Advertisement

Zeitschrift für Ernährungswissenschaft

, Volume 14, Issue 4, pp 345–352 | Cite as

Empfehlungen für die Anwendung von Kohlenhydraten in der Infusionstherapie

Article
  • 23 Downloads

Zusammenfassung

Für die einzelnen Substrate können folgende Dosierungen empfohlen werden: Glukose 0,750 g/kg/Stunde über 12 Stunden Fruktose 0,250 g/kg/Stunde über 12 Stunden Sorbit 0,250 g/kg/Stunde über 12 Stunden Xylit 0,125 g/kg/Stunde über 12 Stunden Kohlenhydrategemische aus Fruktose, Glukose, Xylit im Verhältnis 2/3n1/3n1 0,500 g/kg/Stunde über 12 Stunden

Werden zu den Kohlenhydraten gleichzeitig Aminosäuren verabreicht, so bleiben manche der bei alleiniger Kohlenhydratzufuhr beobachteten Veränderungen wie Laktat-, Bilirubin- und Harnsäureanstieg aus.

Elektrolytfreie Kohlenhydratlösungen führen zu Elektrolytverlusten, die von der zugeführten Kohlenhydratmenge abhängen. Dieser Verlust kann auch durch elektrolythaltige Infusionslösungen nicht aufgehoben, jedoch verringert werden.

Die Frage einer Substitution von Mineralstoffen, die in geringer Konzentration vorkommen, wie Zink und Magnesium, ist noch offen.

Nach Infusion elektrolythaltiger Kohlenhydratgemische kommt es zu Stoffwechselveränderungen, die nicht ohne weiteres auszugleichen sind. Nach einer Infusionspause normalisieren sich diese Veränderungen rasch. Da in den 12 Stunden in den allermeisten Fällen ausreichende Mengen an Energie, Fett und Substraten sowie essentieller Bausteine und Elektrolyte zugeführt werden, könnte hierdurch eine Anpassung an die physiologischen Verhältnisse erreicht werden.

Summary

In healthy subjects the recommended dosages of carbohydrates are as following: glucose 0.750 g/kg/h during 12 hours fructose 0.250 g/kg/h during 12 hours sorbitol 0.250 g/kg/h during 12 hours xylitol 0.125 g/kg/h during 12 hours glucose, fructose and xylitol as a carbohydrate mixture (2/3n1/3n1) 0.500 g/kg/h during 12 hours

Increase in uric acid, bilirubin and lactate levels is diminished if the carbohydrate mixture and amino acids are infused together.

During application of an electrolyte-free carbohydrate solution the electrolyte loss depends on the dosage. This electrolyte loss is diminished when carbohydrates and electrolytes are given in combination.

The precise dosage of trace elements like zinc or magnesium is unknown.

A 12-hours infusion time is recommended. Thereafter a pause is needed for the normalisation of metabolic changes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag 1975

Authors and Affiliations

  • G. Berg
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik mit Poliklinik der Universität Erlangen-NürnbergForschungsabteilung für Ernährung und StoffwechselkrankheitenDeutschland

Personalised recommendations