Advertisement

Zeitschrift für Ernährungswissenschaft

, Volume 14, Issue 4, pp 286–294 | Cite as

Elektrolyte nach Kohlenhydratinfusion bei Gesunden

  • F. Matzkies
  • G. Berg
Article

Zusammenfassung

Es wird über das Verhalten der Elektrolyte, Natrium, Kalium, Kalzium und Phosphat im Serum während intravenöser Infusion und über die Ausscheidung derselben Elektrolyte unter verschiedenen Behandlungsbedingungen sowie über die Elektrolytbilanzen nach Infusion einer Kohlenhydratkombinationslösung zusammen mit Elektrolyten und Aminosäuren berichtet. Nach hochdosierten Infusionen kommt es zu einem signifikanten Abfall von Natrium, Kalzium und Phosphat, während die Kaliumkonzentration ansteigt. Nach intravenösen Dauerinfusionen sind diese Änderungen nicht mehr so stark ausgeprägt.

Die Elektrolytausscheidung ist abhängig von den jeweils infundierten Kohlenhydraten und deren Dosierung. Im allgemeinen kommt es nach Infusion von Kohlenhydratlösungen zu höheren Ausscheidungen der Elektrolyte als nach normaler Ernährung.

Die Bilanzen für Natrium, Kalium und Phosphat sind nicht einheitlich. Neben positiven Bilanzen wurden auch negative Bilanzen gefunden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Lennon, E. J., J. Lemann, W. F. Piering, L. S. Larson, J. Clin. Invest.53, 1424–1433 (1974).CrossRefGoogle Scholar
  2. Meyer, E. L., Ph. D. K. Cooper, M. Bolick, Amer. J. Clin. Nutr.25, 677–683 (1972).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag 1975

Authors and Affiliations

  • F. Matzkies
    • 1
    • 2
  • G. Berg
    • 1
    • 2
  1. 1.Medizinische Klinik mit Poliklinik der Universität Erlangen-NürnbergDeutschland
  2. 2.Forschungsabteilung für Stoffwechselkrankheiten und ErnährungDeutschland

Personalised recommendations