Advertisement

Zeitschrift für Ernährungswissenschaft

, Volume 29, Issue 3, pp 208–218 | Cite as

Einflüsse purinreicher Ernährung auf die renale und extrarenale Exkretion von Purinkataboliten bei Dalmatiner-Hunden

  • D. Giesecke
  • M. Stangassinger
Originalarbeiten

Zusammenfassung

An 8 Dalmatiner-Hunden werden exogene Einflüsse (Puringehalte der Diät, Xylit-Infusion) auf die Harnsäurekonzentration im Blutplasma sowie Beziehungen zwischen Purinaufnahme und -ausscheidung untersucht. Steigende Purinaufnahme bewirkte einen linearen Anstieg der renalen Exkretion von Harnsäure (r=0,952) und weniger steil von Allantoin (r=0,901). An je 2 Tieren mit niedriger und hoher Purinaufnahme werden mittels Dauerinfusion von (2-14C)-Harnsäure die metabolischen Flüsse im Steady state gemessen. Die extrarenale Exkretionsrate von Harnsäure + Allantoin bei purinarmer und purinreicher Ernährung betrug 2,9 % bzw. 8,5 % der Eintrittsrate. Die Ergebnisse werden vergleichend mit Daten vom Menschen diskutiert und bemerkenswert gute Übereinstimmungen festgestellt.

Schlüsselwörter

purinreiche Ernährung Purinkataboliten Exkretionsraten Dalmatiner 

Summary

In eight Dalmatian dogs exogenous effects (dietary purine, xylit infusion) on plasma uric acid were examined and relationships between purine intake and excretion were established. Increasing purine intake resulted in a linear increase in renal excretion of urate (r=0.952) and a less steep increase of allantoin (r=0.901). In pairs of two animals with low and high purine intakes the metabolic fluxes in steady state were measured by continuous infusion of (2-14C) urate. The extrarenal excretion rates of urate + allantoin during high-purine and low purine feeding averaged 2.9 % and 8.5 % of entry rates. The results are discussed in comparison with human data and a remarkably good agreement is observed.

Key words

high-purine feeding purine catabolites excretion rates Dalmatian dog 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Benedict SR (1916) Uric acid in its relation to metabolism. Harvey lect 11:346Google Scholar
  2. 2.
    Bianchi R, Vitalli L, Clarico R (1979) Uric acid metabolism in normal subjects and in gouty patients by chromatographic measurement of14C-uric acid in plasma and urine. Metabolism 28:1105CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Förster H, Hartmann H (1977) Zum Zusammenhang zwischen Kohlenhydrat- und Purinstoffwechsel. Infusionstherapie 4:48Google Scholar
  4. 4.
    Gaebler S, Maier J, Tiermeyer W, Giesecke D (1981) Über den Einfluß von Diäten mit definiertem Nucleinsäuren- und Puringehalt auf den Harnsäurespiegel im Blutplasma von Dalmatiner-Hunden. Zbl Vet Med A 28:494Google Scholar
  5. 5.
    Giesecke D, Tiemeyer W (1984) Defect of uric acid uptake in Dalmatian dog liver. Experientia 40:1415CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Giesecke D, Gaebler S, Stangassinger M (1989) Quantification and kinetics of purine catabolism in Dalmatian dogs at low and high purine intakes. Comp. Biochem. Physiol 92 B:631Google Scholar
  7. 7.
    Giesecke D, Gallenmüller P, Tiemeyer W, Gropp J (1990) Einflüsse purinreicher Ernährung auf Gewichtsentwicklung, Kataboliten im Blutplasma und den Harnsäuretransport von Erythrocyten — eine Modellstudie an Hunden. Z Ernährungswiss 29:135CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Kleiber M (1961) The fire of life — an introduction to animal energetics. John Wiley Inc., New YorkGoogle Scholar
  9. 9.
    Klemperer FW, Trimble HC, Hasting AB (1958) The uricase of dogs including the Dalmatian. J biol Chem 125:449Google Scholar
  10. 10.
    Löffler W, Gröbner, Medina R, Zöllner N (1982) Influence of dietary purines on pool size, turnover and excretion of uric acid during balance conditions. Res exp. Med 181:113CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Michaelis DCF (1785) Herrn Abt Spallanzani's Versuche über das Verdauungs-Geschäfte des Menschen und verschiedener Thier-Arten. Verlage der Dykischen Buchhandlung, LeipzigGoogle Scholar
  12. 12.
    Roche-Ramel FC (1977) Excrétion rénale de l'acide urique. J physiol Paris 73:891Google Scholar
  13. 13.
    Schreiber G, Tiemeyer W, Flurer C, Zucker H (1986) Purine metabolites in serum of higher primates, including man. Int J Primatol 7:521CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Sorensen LB (1959) The elimination of uric acid in man studied by means of 14C-labelled uric acid. Scand J clin Lab Invest 12, Suppl 54Google Scholar
  15. 15.
    Scheibe P, Bernt E, Bergmeyer HU (1974) Harnsäure-Farbtest mit Uricase und Katalase. In: Bergmeyer HU (Hrsg) Methoden der enzymatischen Analyse. 3. Aufl Verlag Chemie, Weinheim, S 2002Google Scholar
  16. 16.
    Sachs L (1972) Statistische Auswertungsmethoden. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Tiemeyer W, Giesecke D (1982) Quantitative determination of allantoin in biological fluids by reversed-phase high-pressure liquid chromatography. Analyt Biochem 123:11CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Tiemeyer W, Erbersdobler H, Giesecke D (1981a) Charakterisierung der Nucleinsäurenfraktion und Aminosäurenmuster in Einzeller-Proteinen als potentielle Nahrungsmittel. Z Lebensm Unters Forsch 173:301CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Tiemeyer W, Gaebler S, Giesecke D (1981b) HPLC-Analytik von Nucleinsäuren in Nahrungsmitteln sowie von Nucleinsäuremetaboliten in Stoffwechseluntersuchungen. Landw Forschg, Sonderheft 38:11Google Scholar
  20. 20.
    Tiemeyer W, Hoferer K, Giesecke D (1986) Uric acid uptake in erythrocytes of Beagle and Dalmatian dogs. Comp. Biochem. Physiol 85A:413Google Scholar
  21. 21.
    Zöllner N, Griebsch A, Gröbner W (1972) Einfluß verschiedener Purine auf den Harnsäurestoffwechsel. Ernährungsumschau 3:79Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag 1990

Authors and Affiliations

  • D. Giesecke
    • 1
  • M. Stangassinger
    • 1
  1. 1.Institut für Physiologie, Physiologische Chemie und ErnährungsphysiologieUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations