Advertisement

Zur Resection des Oberkiefers

  • Oscar Heyfelder
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. *).
    Giraldis, Des maladies du Sinus maxillaire. Paris 1851.Google Scholar
  2. **).
    August Borchert, Nonnulla de excisione maxillae superioris totali. Rostock 1857.Google Scholar
  3. *).
    Lancet 1854. Bd. II. S. 480.Google Scholar
  4. *).
    James Paget, Lectures on surgical pathologie. Vol. II. S. 194.Google Scholar
  5. **).
    Paget, The Lancet 1851, S. 70 und Patridge, The Lancet 1852. Bd. II. S. 176.Google Scholar
  6. *).
    Oeuvres chir. d. Sir A. Cooper trad. par Chassaignac et Richelet. S. 595.Google Scholar
  7. **).
    Traité des maladies de fosses nasales et de leur sinus. Paris 1804.Google Scholar
  8. ***).
    Bradley, Med. and phys. Journal. 1802. April.Google Scholar
  9. †).
    Samml. seltener auserlesener chirurg. Beobachtungen, Bd. I. 1805.Google Scholar
  10. *).
    Bericht der Klinik vom Jahre 1823.Google Scholar
  11. **).
    a. a. O. Bericht der Klinik vom Jahre S. 241.Google Scholar
  12. *).
    Beschreibung der pathologischen Präparate, welche in der K. Anatomie zu Würzburg aufbewahrt werden, von Hesselbach. Giessen 1824.Google Scholar
  13. *).
    a. a. O. Beschreibung der pathologischen Präparate, welche in der K. Anatomie zu Würzburg aufbewahrt werden, von Hesselbach. Giessen S. 44.Google Scholar
  14. **).
    Paget, a. a. O. Lectures on surgical pathologie. Vol. II. S. 98.Google Scholar
  15. ***).
    The Dublin med. journal 1853, XXXI.Google Scholar
  16. †).
    Leçons orales, t. II. p. 129.Google Scholar
  17. *).
    Bd. II. S. 127.Google Scholar
  18. **).
    a. a. O. Bd. II. S. 127.Google Scholar
  19. ***).
    Canstatt's Jahresbericht 1852. Artikel: Geschwulstlehre von Virchow, S. 244, 249, 250.Google Scholar
  20. *).
    Gaz. des hôp. No. 2. 1855. S. 7.Google Scholar
  21. *).
    Hannover, Epithelioma p. 74.Google Scholar
  22. *).
    Herrn Gosselin (Gaz. des hôp. 1852, S. 280) war es vorbehalten, in dem Ausfallen der Zähne ein sicheres Unterscheidungszeichen des Krebses vor anderen Afterbildungen des Oberkiefers zu sehen. Während Lenoir (ebenda) ihn dahin berichtet, dass das Ausfallen oder Haftenbleiben der Zähne von dem Sitz und der Ausdehnung der Geschwülste abhängt, J. F. Heyfelder (Deutsche Klinik 1852) an das Ausfallen der Zähne durch Empyem des Sinus erinnert, beschränke ich mich auf die factische Widerlegung von Gosselin's Behauptung durch folgende Beispiele. In unseren 3 Fällen von Carcinom und Resection des oberen Theils des Oberkiefers (bei Dittrich, Krause, Scheidig) waren die Zähne der kranken Seite während der Entwickelung des Krebsleidens nicht ausgefallen, was bei Scheidig (Deutsche Klinik a. a. O.) ausdröcklich bemerkt ist. Bei Andreas Schmid, an welchem J. F. Heyfelder die erste Exstirpation beider Oberkiefer wegen Krebs machte, sind alle Zähne desselben erhalten, obgleich die beiden Knochen in ihrem ganzen Umfange von dem Carcinom infiltrirt und ausgedehnt sind, wie das im path. anat. Cabinet der chir. Klinik zu Erlangen aufbewahrte Präparat beweist. Dagegen wackelten bei Marg. Sauthner (Fall No. 7.), wo die Exstirpatio maxillae superioris wegen Cystosarcoma phyllodes gemacht wurde, alle Zähne der betreffenden Seite und hatte Sophie Schmid (Fall No. 4.), welche dieselbe Operation wegen einer gutartigen Geschwulst erlitt, während deren Entwickelung alle Zähne derselben Seite mit Ausnahme des Schneidezahns verloren. (Heyfelder, Resect. und Amp. S. 39 und 48).Google Scholar
  23. *).
    Ein Cystocarcinom der Highmorshöhle beschreibt Rokitansky (Handb. II. 216), das gegen seine Basis zu aus einem weissen, kleinfächerigen, in seinen Räumen eine grauliche Gallerte enthaltendem Gewebe, nach aussen aus grösseren, an der Peripherie sogar bis gänseeigrossen Blasen bestand und die Grösse eines Mannskopfs hatte.Google Scholar
  24. **).
    Musée Dupuytren I. p. 437. Pl. 10.Google Scholar
  25. *).
    Remerkungen über die chirurg. Anatomie des Kopfes und Halses, übers. von Dohlhoff. Halle 1821. S. 320.Google Scholar
  26. **).
    Rust's Magazin für die gesammte Heilkunde. Bd. 63. S. 126.Google Scholar
  27. ***).
    The Lancet 1851. Bd. I. p. 237.Google Scholar
  28. †).
    Jahresbericht 1844–45. S. 25 u. 26.Google Scholar
  29. ††).
    a. a. O. Jahresbericht 1844–45. S. 139 u. 151.Google Scholar
  30. †††).
    Lancet 1852. Bd. II. p. 194.Google Scholar
  31. *).
    Jourdain a. a. O. Lancet 1852. Bd. I. S. 108, 111, 121. Adelmann a. a. O. S. 16.Google Scholar
  32. *).
    Mém. de l'Acad. T. IV. Obs. XII. p. 359.Google Scholar
  33. **).
    Cf. Charles St. Yves, Nouv. traité des mal. d. yeux. Paris 1722. p. 79.Google Scholar
  34. *).
    Klinische Zeitschr. f. Chir. u. Augenheilkunde. Bd. I. H. 2. S. 187. Halle 1836.Google Scholar
  35. **).
    Bulletin de la Faculté de Méd. No. 8.Google Scholar
  36. ***).
    Lang, Ueber das Vorkommen von Zähnen im Sinus maxillaris. Tübingen 1844.Google Scholar
  37. †).
    Glasewald, De tumore quodam utriusque antri Highmori. Gryphiae 1844.Google Scholar
  38. ††).
    Paget a. a. O. Lectures on surgical pathologie. Vol. II. S. 91.Google Scholar
  39. †††).
    Traité des maladies des fosses nasales. Paris 1804. S. 307.Google Scholar
  40. *†).
    Medicae commentations T. 1.Google Scholar
  41. **†).
    Adelmann a. a. O. Berichtigungen und Zusätze.Google Scholar
  42. ***†).
    Institut. med. S. 792.Google Scholar
  43. ††*).
    Observationum et curationum centuriae. S. 112.Google Scholar
  44. *).
    Cases in Surgery.Google Scholar
  45. **).
    Mémoires de l'acad. r. d. Chirurgie. T. V. S. 256.Google Scholar
  46. ***).
    Chirurgie d'armée. P. 1768. S. 114.Google Scholar
  47. †).
    a. a. O. Chirurgie d'armée. Bd. I. Cap. XII. Beobachtung 2.Google Scholar
  48. ††).
    Journal hébdomadaire. T. II. S. 47.Google Scholar
  49. †††).
    a. a. O. Journal hébdomadaire. T. II. S. 44–46.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1857

Authors and Affiliations

  • Oscar Heyfelder
    • 1
  1. 1.Privatdocent in MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations