Advertisement

Geofisica pura e applicata

, Volume 24, Issue 1, pp 57–67 | Cite as

Das Rheinlandbeben bei Euskirchen vom 14. März 1951

  • Hellmut Berg
Article

Zusammenfassung

Für das Rheinlandbeben bei Euskirchen am 14. März 1951 ergeben sich aus den Aufzcichnungen der Erdbebenstationen bis rund 500 km Entfernung folgende Daten: Herd: 50° 47′ N, 6° 50′ E (4 km östlich von Euskirchen) d.h. genau dasselbe Epizentrum wie bei dem Beben 1950, Herdzeit: 9h 47m 58.8s (±0.3s). Die Herdtiefe ergab sich zu rund 25 km, also wesentlich tiefer als beim Beben 1950. Die Registrierungen deuten auf 2 Stöße im Abstand von rund 7 sec hin. Aus den Laufzeitkurven ergeben sich folgende Geschwindigkeiten:Pn 7.64,Sn 4.49 km/sec, die niedriger liegen als bei dem Beben 1950. Eine Erklärung hierfür kann nicht gegeben werden.

Summary

Out of the diagrams of the Rheinland-earthquake near Euskirchen, 1951 March 14, to a distance of 500 km, we get to the following data: Epicentre 50° 47′ N, 6° 50′ E (4 km E Euskirchen, the same as that of the earthquake 1950 March 8); Time: 9h 47m 58.8s (±0.3s). The depth was about 25 km, that is much deeper than 1950. Two shocks are to be assumed in a time interval of 7 sec. The velocities (according to the hodographs) arePn 7.64,Sn 4.49 km/sec. These values are smaller than 1950; an explanation cannot be given.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Istituto Geofisico Italiano 1953

Authors and Affiliations

  • Hellmut Berg
    • 1
  1. 1.Meteorologisches Institut der Universität KölnKöln

Personalised recommendations