Advertisement

Massenvermehrungen des HeideblattkäfersLochmaea suturalis (Thoms.) (Col., Chrysomelidae) in nordwestdeutschenCalluna-Heiden in diesem Jahrhundert

  • A. Melber
  • U. Heimbach
Article
  • 40 Downloads

Zusammenfassung

Der HeideblattkäferLochmaea suturalis (Thoms.), der für den Bestand der restlichenCalluna-Heiden in Nordwestdeutschland von herausragender Bedeutung ist, zeigte seit 1900 zahlreiche nicht periodisch auftretende Massenvermehrungen, die sich in der zweiten Jahrhunderthälfte häuften.

Für die Entstehung dieser Gradationen sind vor allem Witterungsfaktoren von Bedeutung. Wenn die Anzahl der Niederschlagstage über 0,1 mm in den Monaten Mai bis Juli (Zeit der Larvenentwicklung) in mehr als zwei aufeinanderfolgenden Jahren einen Wert von 43 Tagen überschreitet, kann es zu einer Massenvermehrung kommen.

Für den Zusammenbruch der Gradation sind neben Witterungsfaktoren (Trockenheit) offenbar auch andere Faktoren verantwortlich.

Die zeitliche Abfolge der Massenvermehrungen entspricht weitgehend der in den Niederlanden und Belgien beobachteten, nicht jedoch der in Großbritannien.

Die ökologischen Angaben aus der Literatur deuten auf ein hohes mikroklimatisches Feuchtigkeitsbedürfnis der Entwicklungsstadien des Käfers hin.

Outbreaks of the heather beetleLochmaea suturalis (Thomson) (Col., Chrysomelidae) in Northwest-GermanCalluna heathlands during this century

Abstract

Many non-periodic outbreaks of the heather beetleLochmaea suturalis (Thoms.) which has considerable influence on the stability of the remainingCalluna heathlands in Northwest-Germany have been recorded since 1900, especially in the second half of this century.

Above all weather factors are important for the release of these gradations. Outbreaks can be expected if in at least 3 successive years the number of days with precipitation more than 0.1 mm during the time from May to July (period of larval development) exceeds 43.

Besides weather factors (aridity) also other factors obviously seem to be responsible for the termination of the outbreaks.

The chronological sequence of the outbreaks generally corresponds to that in the Netherlands and Belgium, but not to that in Great Britain.

Ecological details given in literature indicate that the developmental stages of the beetle depend to a high degree on microclimatical moisture.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Ant, H., 1971: Bemerkungen zum Massenauftreten des HeideblattkäfersLochmaea suturalis (Thomson, 1806) (Col./Chrys.). Natur u. Heimat31, 108–112.Google Scholar
  2. Baumgart, E., 1981: Braun war die Heide. Nordwestdt. Imkerztg.33, 258–259.Google Scholar
  3. Bergholz, G., 1929: Die Ursache des Absterbens der Heide. Bienenwirtschaftl. Zbl.65, 44.Google Scholar
  4. Betrem, J. G., 1929: De Heidekever en zijn Biologie. Tijdschr. Plantenziekten35, 155–180.Google Scholar
  5. Blankwaardt, H. F. H., 1968: De heidekever. Tijdschr. Koninkl. Nederl. Heide Maatsch. 477–482.Google Scholar
  6. Blankwaardt, H. F. H., 1977: Het optreden van plagen van de heidekever (Lochmaea suturalis Thomson) in Nederland sedert 1915. Ent. Ber.37, 33–40.Google Scholar
  7. Brunsting, A. M. H., 1982: The influence of the dynamics of a population of herbivorous beetles on the development of vegetational patterns in a heathland system. Proc. 5th Int. Symp. Insect-Plant Relationships, Wageningen 1982, 215–223.Google Scholar
  8. Cameron, A. E.;McHardy, J. W.;Bennett, H. H., 1944: The heather beetle (Lochmaea suturalis). Its biology and control. Brit. Field Sports Soc., Petworth53, 1–69.Google Scholar
  9. Corax, 1930: Die Wahrheit vom Heidesterben. Mitt. dt. dendrolog. Ges.42, 379.Google Scholar
  10. Dries, P. J. L. van den;Helmer-Kraaijenbrink, E., (1983). Het Heidehaantie. Bijenteelt85, 198–200.Google Scholar
  11. Eckstein, 1927: Das braun gewordene Heidekraut. Dtsch. Forstztg.42, 1206–1207.Google Scholar
  12. Goeken, F., 1913: Traurige Ernteberichte. Bienenwirtschaftl. Zbl.49, 247–248.Google Scholar
  13. Götze, G., 1930: Die Ursache des Heidesterbens und ihre Abhülfe. Bienenwirtschaftl. Zbl.66, 11–13.Google Scholar
  14. Graue, R., 1928: Über die Schädlinge in der Heide im letzten Herbste. Bienenwirtschaftl. Zbl.64, 21–22.Google Scholar
  15. Graue, R., 1933: Heideimkerei im Herbst 1933. Bienenwirtschaftl. Zbl.69, 332.Google Scholar
  16. Graue, R., 1950: Über das Versagen der Heide. Nordwestdt. Imkerztg.2, 270–273.Google Scholar
  17. Havestadt, 1935: Heideblüte und Heideblattkäfer. Bienenwirtschaftl. Zbl.71, 234.Google Scholar
  18. Knoke, E., 1914: Der Heidewurm. Bienenwirtschaftl. Zbl.50, 30–31.Google Scholar
  19. Knoke, E., 1933: Neue Schädigung der Heide. Bienenwirtschaftl. Zbl.69, 289–290.Google Scholar
  20. Kowsky, W., 1983: Was ist mit der Heide los? Nordwestdt. Imkerztg.35, 229.Google Scholar
  21. Minderhoud, A., 1954: Het optreden vanLochmaea suturalis Thoms. Ent. Ber.15, 4–5.Google Scholar
  22. Monatlicher Witterungsbericht für das östliche Niedersachsen, 1948–1952, 1–5.Google Scholar
  23. Monatlicher Witterungsbericht. Amtsblatt des Deutschen Wetterdienstes, 1953–1983, 1–31.Google Scholar
  24. Robke, H., 1957: Braune Heide. Nordwestdt. Imkerztg.9, 40–41.Google Scholar
  25. Smidt, J. T. de, 1977: Interaction ofCalluna vulgaris and the Heather Beetle (Lochmaea suturalis). Ber. Int. Symp. Int. Ver. Vegetationskde. 179–186.Google Scholar
  26. Speyer, W., 1928: Bericht über Versuche und Erfahrungen der Imkerschule in Stade. Bienenwirtschaftl. Zbl.64, 265–269.Google Scholar
  27. Speyer, W., 1930: Jahresbericht der Imkerschule Stade. Bienenwirtschaftl. Zbl.66, 16–17.Google Scholar
  28. Timmermans, J., 1967: Dégâts deLochmaea suturalis sur la bryère de la Campine Limbourgeoise. Bull. Soc. Roy. For. Belg.74, 470–475.Google Scholar
  29. Tomforde, H., 1950: Warum hat die Heide größtenteils wieder versagt? Nordwestdt. Imkerztg.2, 389–390.Google Scholar
  30. Tomforde, H., 1953: Weshalb hat die Heide wieder keinen Ertrag gebracht? Nordwestdt. Imkerztg.5, 19.Google Scholar
  31. Werth, E., 1928: Krankheiten und Beschädigungen der Kulturpflanzen im Jahre 1927. Mitt. Biol. Reichsanst. Land- u. Forstw.37, 201.Google Scholar
  32. Wohlgemuth, O. E., 1933: Unsere Beobachtungsstellen im August 1933. Bayer. Biene55, 244–246.Google Scholar
  33. Zander, E., 1928: 2. Bericht über die Tätigkeit der Landesanstalt für Bienenzucht in Erlangen im Jahre 1927. Erlang. Jahrb. Bienenkde.6, 66–111.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1984

Authors and Affiliations

  • A. Melber
    • 1
  • U. Heimbach
    • 1
  1. 1.Lehrgebiet Zoologie-EntomologieUniversität HannoverHannover 21

Personalised recommendations