Advertisement

Populationsdynamik von Mäusen in verschiedenen Waldgebieten Bayerns

  • W. Bäumler
Article

Zusammenfassung

Die Populationsentwicklung der Erdmaus, der Rötelmaus und der Gelbhalsmaus verlief in den Flachlandgebieten Bayerns synchron in einem regelmäßigen zweijährigen Zyklus. Im Alpenraum wurde bisher nur nach einem guten Waldsamenjahr eine starke Zunahme und nachfolgend eine starke Reduktion der Mäusedichte beobachtet. In allen Gebieten wurde ein sehr enger Zusammenhang zwischen der Dichte und der Fruchtbarkeit der Tiere beobachtet. Eine hohe Mäusedichte hatte stets einen negativen Effekt auf die Fertilität. Dabei spielten möglicherweise soziale Interaktionen bzw. Duftstoffe (Pheromone) oder Sekrete der Tiere eine wichtige Rolle.

Die Forschung steht hier erst ganz am Anfang. Sofern es gelingt, die entscheidenden Hemmfaktoren der Fertilität bei Mäusen aufzudecken und zu manipulieren, könnte die Schadnagerbekämpfung in vielen Bereichen auf eine völlig neue Basis gestellt werden, nälich weg von der problematischen Vergiftung der Tiere mit Rodentiziden hin zu einer natürlichen, spezifischen und umweltschonenden Kontrolle der Fruchtbarkeit der Tiere.

Population dynamics of wood inhabiting rodents in different regions of Bavaria

Abstract

The fluctuating populations of the field vole (Microtus agrestis), the bank vole (Clethrionomys glareolus) and the yellow-necked field mouse (Apodemus flavicollis) were observed in the years from 1980 through 1985 in wooded areas in Bavaria. Every spring and autumn rodents were trapped with snap traps in test plots, then frozen and dissected in the lab.

In the flat regions of Bavaria the density of the three species fluctuated synchronously in two-year cycles. In the alpine region irregular fluctuations dependent upon seed crop of forest trees were observed. The parameters of fertility of the yellow-necked field mouse, i. e. the weight of gonads of both sexes and the percentage of the pregnant females, were inversely correlated to the density of that species. The fertility of the bank vole and field vole rose during the progradation period but declined suddenly at high density levels. The following decline of density of all three species was simultaneous and a consequence of reduced reproduction.

The fluctuation of abundance was correlated to changes of fertility in the rodents and high density produced an adverse effect upon fertility. The detection of causative agents which can affect the reproduction of rodents, i. e. pheromones, hormones, secretions, other chemical compounds, sounds, visual, tactile or other signals, are of great importance for applied zoology, such as for the forecast and for the control of outbreaks of harmful rodents.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bäumler, W., 1973: Über einen Zusammenbruch der Gelbhalsmauspopulation im Nationalpark Bayerischer Wald. Anz. Schädlingskde., Pflanzenschutz, Umweltschutz46, 161–168.Google Scholar
  2. Bäumler, W., 1975: Wachstum und Vermehrung der Erdmaus (Microtus agrestis L.) in Forstkulturen. Anz. Schädlingskde., Pflanzenschutz, Umweltschutz48, 65–77.Google Scholar
  3. Bäumler, W., 1980: Die Sommerkrise der Erdmaus (Microtus agrestis L.), Teil II: Aufzucht in der Gefangenschaft. Anz. Schädlingskde., Pflanzenschutz, Umweltschutz53, 177–181.Google Scholar
  4. Bäumler, W., 1982: Ein Beitrag zur Prognose der Populationsentwicklung von Mäusen in Forstkulturen. Anz. Schädlingskde., Pflanzenschutz, Umweltschutz55, 40–44.Google Scholar
  5. Bäumler, W., 1985: Feldrattenbekämpfung in Ägypten. Bekämpfungsmöglichkeiten der Hausmaus (Mus musculus) in den “new reclaimed areas”. GTZ-Bericht 81.2083.9-01.100, 48 S.Google Scholar
  6. Bäumler, W.;Hohenadl, W., 1980: Über den Einfluß alpiner Kleinsäuger auf die Verjüngung in einem Bergmischwald der Chiemgauer Alpen. Forstwiss. Centralblatt99, 207–221.Google Scholar
  7. Braumandl, A., 1983: Einfluß der Nahrung auf die Populationsdynamik von Mäusen in Forstkulturen. Diplomarbeit Univ. München, Forstw. Fak. 75 S.Google Scholar
  8. Clarke, J. R., 1977: Long and short term changes in gonadal activity of field voles and bank voles. Oikos29, 457–468.Google Scholar
  9. Drickamer, L., 1981: Pheromones, social influences and population regulation in rodents. In:Gilmore, D. &Cook, B. (ed.): Environmental factors in mammal reproduction. Macmillan publ. Ltd., London, pp. 100–112.Google Scholar
  10. Kalela, O., 1962: On the fluctuations in the numbers of arctic and boreal small rodents as a problem of production biology. Ann. Sci. fenn. (AIV)66, 1–38.Google Scholar
  11. Klemm, M., 1964: Beitrag zur Kenntnis des Auftretens der Feldmaus (Microtus arvalis Pall.) in Deutschland in den Jahren 1928–1941. Z. angew. Zool.51, 419–499.Google Scholar
  12. Krampitz, H. E.;Bäumler, W., 1979: Vorkommen, Saisondynamik und Wirtskreis von Babesien in einheimischen Nagetieren. Zeitschr. f. Parasitenkde.58, 15–33.Google Scholar
  13. Krebs, C.;Myers, J., 1974: Population cycles in small mammals. Adv. Ecol. Res.8, 267–399.Google Scholar
  14. Lidicker, W., 1978: Regulations of numbers in small mammal populations — historical reflections and a synthesis. In:Snyder, D. P. (ed.): Populations of small mammals under natural conditions. Pymatuning Lab. Ecol. Special. Publ. No. 5, 122–141.Google Scholar
  15. Maercks, H., 1954: Über den Einfluß der Witterung auf den Massenwechsel der Feldmaus (Microtus arvalis) in der Wesermarsch. Nachrbl. Deutsch. Pflanzenschutzd. (Braunschweig)6, 101–108.Google Scholar
  16. Niemeyer, H., 1979: Beobachtungen zum Massenwechsel der Erdmaus (Microtus agrestis) und der Rötelmaus (Clethrionomys glareolus) in Niedersachsen und zur Möglichkeit einer Prognose. Aus dem Walde31, 233.Google Scholar
  17. Wendland, V., 1975: Dreijähriger Rhythmus im bestandeswechsel der Gelbhalsmaus. Oecologia20, 301–310.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1986

Authors and Affiliations

  • W. Bäumler
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für angewandte Zoologie der Universität MünchenMünchen 40

Personalised recommendations