Advertisement

Metrika

, Volume 22, Issue 1, pp 103–118 | Cite as

Eine Bemerkung über das Verhalten der Verbesserungen und ein neuer Vorschlag zur Gewichtung der Meßwerte bei Ausgleichung bedingter direkter Beobachtungen

  • L. Diefenbach
Veröffentlichungen
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Bei der Ausgleichung bedingter direkter Beobachtungen nach der Methode vonGauß ist es üblich, die Gewichtsreziproken gleich den Varianzen der Messungen zu setzen. Die Schätzungen kommen dadurch in „bestmögliche Nähe” der Messungen in dem durch die Standardabweichungen normierten Raum zu liegen. Es wird gezeigt, welche Folgen sich aus einem wahren Fehler für die zugehörigen Verbesserungen ergeben und wie man die Schätzungen in „bestmögliche Nähe” der wahren Werte legen kann.

Summary

When adjusting conditional direct observations with the method ofGauß, it is usual to put the reciprocate of the weighting factors equal to the variance of the measurements. The estimations are then a “best approximation” of the measurements in the space normed with respect to the standard deviations. The consequences of a genuine error on the corresponding corrections are shown and how the estimations can be chosen to be a “best approximation” of the true values.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Großmann, W.: Grundzüge der Ausgleichungsrechnung. Berlin-Heidelberg-New York 1969.Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Rudolf Liebing KG 1975

Authors and Affiliations

  • L. Diefenbach
    • 1
  1. 1.Forschung der August Thyssen-HütteDuisburg-Hamborn

Personalised recommendations