Das Gewebsbild des fieberhaften Rheumatismus

IV. Mitteilung Die Gefäße beim Rheumatismus, insbesondere die „Aortitis rheumatica” (mit Betrachtung zur Ätiologie des fieberhaften Rheumatismus vom pathologisch-anatomischen Standpunkt
  • F. Klinge
  • E. Vaubel
Article

Zusammenfassung der ursächlichen Betrachtungen

Der fieberhafte Rheumatismus entsteht durch eine Verallgemeinerung eines bakteriell-toxischen Giftes von einem primär lokalisierten Infektionsherd aus. Das Gewebsbild entspricht dem einer septischen bakteriell-toxischen Schädigung in den verschiedensten Abschnitten des Körpers. Ob es sich um einen spezifischen Erreger im SinneKochs mit beständigen dem Virus anhaftenden Eigenschaften, oder ob es sich um einen der bekannten Kokken handelt, der erst im Primärherd die Rheumatismus auslösenden biologischen Fähigkeiten und Eigenschaften erwirkt, oder ob sonst andere im Wechselspiel von Wirkung und Gegenwirkung sich ergebende immunbiologische Reaktionsweise bei einem an sich unspezifischen Keim (Hyperergie-Anaphylaxie-Mechanismus) ausschlaggebend sind, läßt sich heute mit der nötigen Sicherheit noch nicht entscheiden. Es ist heute noch nicht zu entscheiden, ob das wirksame Gift, das mit dem Säftestrom den Körper überschwemmt, ein belebtes Virus, ein Toxin oder ein anderes Eiweiß mit Antigeneigenschaften ist.

Vieles spricht für die Hyperergie (Anaphylaxie-Theorie); sie hat heute ihre Recht ebenso wie die anderen. Sie bringt neue Gesichtspunkte in die Erörterung und ist als Arbeitshypothese fruchtbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Klinge: Virchows Arch.278, 438;279, 1.Google Scholar
  2. 2.
    Schulz: Erg. Path.22 II, 224 (1927).Google Scholar
  3. 3.
    Serge u.Keller: Zbl. Path.32, 561 (1922).Google Scholar
  4. 4.
    Hueck: Münch. med. Wschr.19 (1920).Google Scholar
  5. 5.
    Erdheim: Virchows Arch.173, 454 (1929).Google Scholar
  6. 6.
    Erdheim: Virchows Arch.276, 187 (1930).Google Scholar
  7. 7.
    Mac Callum: Hopkins Hosp. Bull.35, 329 (1924).Google Scholar
  8. 8.
    Hueck: Beitr. path. Anat.64.Google Scholar
  9. 9.
    Borst: Verh. physik. Med. Ges. Würzburg, N. F.31, 1.Google Scholar
  10. 10.
    Tschilitschin: Krkh. forschg8, 443 (1930).Google Scholar
  11. 11.
    Semsroth u.Koch: Krh. forschg8, 191 (1930).Google Scholar
  12. 12.
    Dürck: Münch. med. Wschr.1931, 173 (ärztl. Verein München).Google Scholar
  13. 13.
    Fahr: Arch. f. Dermat.130, 1 (1921).Google Scholar
  14. 14.
    Kuczynski u.Wolff: Klin. Wschr.1920, Nr 33/34;1921, Nr 29, 794.Google Scholar
  15. 15.
    Dietrich: Z. exper. Med.1926, 85; Verh. dtsch. Ges. inn. Med.27, 188 (1925).Google Scholar
  16. 16.
    Siegmund: Verh. dtsch. path. Ges.1925, 260.Google Scholar
  17. 17.
    Semsroth u.Koch: Arch. of Path.8, 921 (1929);10, 869.Google Scholar
  18. 18.
    Bieling: Verh. dtsch. Ges. inn. Med.1930, Nr. 19.Google Scholar
  19. 19.
    Coburn:The Factor of Infection inthe rheum. State, Baltimore, U.S.A.: The Williams and Willkins Comp. 1931.Google Scholar
  20. 20.
    Freund u.Stein: Zbl. Path.50, 373 (1931).Google Scholar
  21. 21.
    Dawson, Olmstead u.Boots: Proc. Soc. exper. Biol. a. Med.38, 419 (1931).Google Scholar
  22. 22.
    Pässler: Verh. dtsch. Ges. inn. Med.1909, 321;1911, 189.Google Scholar
  23. 23.
    v. Müller, Friedrich: Internat. Kongreß für innere Medizin in London 1913; Münch. med. Wschr.1931, 173.Google Scholar
  24. 24.
    Gruber: Virchows Arch.245 (1923);258 (1925).Google Scholar
  25. 25.
    Rosenow: Verh. dtsch. Ges. inn. Med.1930.Google Scholar
  26. 26.
    Riesack: Dtsch. Arch. klin. Med.165, 129 (1929).Google Scholar
  27. 27.
    Weintraud: Berl. klin. Wschr.1913, 1381.Google Scholar
  28. 28.
    Klinge: Klin. Wschr.1930, 586. Beitr. path. Anat.83, 185 (1929); Klin. Wschr.1927 2265.Google Scholar
  29. 29.
    Swift: Zusammenstellung der Arbeiten vonSwift sieheSwift: J. amer. med. Assoc.92, 2071 (1929).Google Scholar
  30. 30.
    Klinge u.Fricke: Krkh. forschg9, 81 (1931).Google Scholar
  31. 31.
    Rößle: Verh. dtsch. path. Ges.1923, 18.Google Scholar
  32. 32.
    Gerlach: Virchows Arch.247, 294 (1923).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1931

Authors and Affiliations

  • F. Klinge
    • 1
  • E. Vaubel
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut der Universität LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations