Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Versuche über die Giftempfindlichkeit weißer Mäuse nach Vorbehandlung mit Caseosan, Sufrogel und Alkohol

  • 11 Accesses

  • 7 Citations

Zusammenfassung

  1. 1.

    Durch Vorbehandlung mit Caseosan wird die Alkoholempfindlichkeit weißer Mäuse erheblich herabgesetzt. Dieser Befund wird auf die durch die Caseosanbehandlung gesteigerten Oxydationsvorgänge bezogen. Es wurden die günstigsten Bedingungen hinsichtlich der Caseosandosis und der Versuchszeit nach der Vorbehandlung ermittelt. Der Schutz gegenüber dem Alkohol beginnt am 2. Tage nach der letzten Caseosaninjektion und dauert 4–5 Tage an. Er ist unabhängig von dem Auftreten einer Temperaturreaktion.

  2. 2.

    Es gelingt nicht, die Empfindlichkeit der Mäuse gegen Morphin, Colchicin und Hydrochinon durch Caseosanvorbehandlung zu ändern.

  3. 3.

    Mit Sufrogel vorbehandelte Mäuse zeigen keine Änderung der Alkoholempfindlichkeit.

  4. 4.

    Wiederholte Alkoholinjektion ergibt nur am 4. und 5. Tage nach der ersten Injektion eine sichere Abschwächung der Wirkung. Am 1., 2. und 7. Tage, manchmal auch am 6., ist sie dagegen verstärkt und am 3. und 6. Tage im allgemeinen unverändert.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1)

    Riesser und Hadrossek, Dieses Archiv 1930, Bd. 155, S. 139

  2. 2)

    Gottschalk,Ebenda 1922, Bd. 96, S. 277.

  3. 3)

    Derselbe, 1922, Bd. 96, S. 260.

  4. 4)

    Shiga, Zeitschr. f. Immunitätsforsch. u. exp. Therapie, Orig. 1924, Bd. 39, S. 414

  5. 5)

    Vollmer, Klin. Wochenschr. 1923, Bd. 2, S. 523.

  6. 1)

    Fischer und Krause-Wichmann, Zeitschr. f. klin. Med. 1927, Bd. 106, S. 717.

  7. 2)

    Abelin, Klin. Wochenschr. 1923, Nr. 49 und Biochem. zeitschr. Bd. 154.

  8. 3)

    Zuntz und Mehring, Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 32, S. 1883.

  9. 4)

    Liebesney, Biochem. Zeitschr. 1924, Bd. 144, S. 308.

  10. 5)

    Leimdörfer,Ebenda 1922, Bd. 133, S. 409.

  11. 6)

    Pollitzer und Stolz, Wien. Arch. f. inn. Med. Bd. 30.

  12. 7)

    Meyer, Zeitschr. f. d. ges. exp. Med. 1927, Bd. 55, S. 649.

  13. 8)

    Leschke, Zeitschr. f. klin. Med. 1927, Bd. 105, S. 123.

  14. 9)

    Königer, Verhandl. d. dtsch. Ges. f. inn. Med. 1927, S. 234.

  15. 10)

    Zimmer, Handb. d. exp. Therap., Serum- u. Chemotherapie 1920. Verlag I. F. Lehmann.

  16. 11)

    Petersen, Proteintherapy and Non-spec. Resistance, 1922. The Mac Millen Comp., New-York.

  17. 1)

    Urbanek, Časopis lékařuv českŷch 1922, Nr. 8, S. 153 (zitiert nach Heyden).

  18. 2)

    Ziemann, Arch. f. Schiffs- u. Tropenhyg. 1921, Nr. 1, S. 14, Spez. S. 24.

  19. 3)

    Kötschau, Dtsch. med. Wochenschr. 1922, Nr. 31, S. 1044.

  20. 4)

    Bertram, Klin. Wochenschr. Jahrg. 4, Nr. 23.

  21. 5)

    Freund und Gottlieb, Dieses Archiv 1922, Bd. 93, S. 92— Gottlieb, Dtsch. med. Wochenschr. 1922, Nr. 9, S. 310.

  22. 6)

    Matthes, Klin. Wochenschr. 1922, S. 144.

  23. 7)

    Höfer und Herzfeld, Dieses Archiv 1923, Bd. 99, S. 380.

  24. 8)

    Z. Lewin, Journ. of exp. Biol. Med. 1928, S. 102.

  25. 1)

    Abderhalden und Wertheimer, Biochem. Zeitschr. Bd. 186, S. 252.

  26. 1)

    Labes, Dieses Archiv 1929, Bd. 139, S. 120.

  27. 1)

    Wels, Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. 1925, Bd. 209, S. 40.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Vollmer, H. Versuche über die Giftempfindlichkeit weißer Mäuse nach Vorbehandlung mit Caseosan, Sufrogel und Alkohol. Archiv f. experiment. Pathol. u. Pharmakol 155, 160–184 (1930). https://doi.org/10.1007/BF01863935

Download citation