Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free View research | View latest news | Sign up for updates

Leistungsfähigkeit aortenklappeninsuffizienter Herzen ohne und mit Hypertrophie im Herz-Lungen-Präparat (nebst Digitalisierungseffekten)

  • 13 Accesses

  • 8 Citations

Zusammenfassung

  1. 1.

    Katzenherzen mit frisch gesetzten Aortenklappeninsuffizienzen (eine Klappe verletzt) zeigen im Starlingschen Herz-Lungenpräparat gegenüber normalen Kontrollherzen bei starker Belastung eine erhebliche Verminderung der Lebensdauer und Druckvolumenleistung, die ungefähr bis zum 60. Tag nach dem gesetzten Klappenfehler nachzuweisen ist.

    Demgegenüber zeigen Herzen mit lange bestehendem Klappenfehler (100–154 Tage) und entsprechender Hypertrophie eine ganz wesentliche Verbesserung, so daß die Arbeitsfähigkeit normaler Herzen annäherungsweise wieder erreicht ist.

  2. 2.

    Bei Verletzung zweier Aortenklappen ist die Leistungsfähigkeit noch stärker herabgesetzt; sie wird auch durch eine gewaltige Hypertrophie der Herzmuskelmasse nicht nennenswert gehoben.

  3. 3.

    Herzen mit frisch gesetztem Aortenklappendefekt, der dann durch ein Ersatzrückschlagventil funktionell wieder ausgeschaltet ist, verhalten sich annähernd wie normale Präparate. Hypertrophische Herzen (aortenklappeninsuffizient) mit Ersatzventil erweisen sich bedeutend leistungsfähiger als normale Herzen, sowohl was Druck- wie Volumenleistung und die Lebensdauer angeht.

  4. 4.

    Aortenklappeninsuffiziente Herzen von Katzen, die prophylaktisch digitalisiert wurden, sind erheblich leistungsfähiger als Kontrollpräparate ohne Vordigitalisierung.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Schäfer: Naunyn-Schmiedebergs Arch.174, 286 (1934).

  2. 2

    Rosenbach: Ebenda9, 1 (1878).

  3. 3

    Jacobi: Arch. f. klin. Med.172, 502 (1932).

  4. 4

    Hasenfeld u. Romberg: Naunyn-Schmiedebergs Arch.39, 333 (1897).

  5. 5

    Joseph: J. of exper. Med.10, 521 (1908).

  6. 6

    Weese: Naunyn-Schmiedebergs Arch.135, 228 (1928).

  7. 7

    Wilh. Müller: Die Massenverhältnisse des menschl. Herzens (Hamburg und Leipzig 1883).

  8. 8

    Jacobi: Z. f. Kreislaufforschung20, 393 (1928).

  9. 9

    Wolfer: Naunyn-Schmiedebergs Arch.68, 436 (1912);169, 467 (1933).

  10. 10

    Schram, P. W.: Proefschrift Utrecht 1915.

  11. 11

    Straub, H.: Arch. f. klin. Med.122, 156 (1917).

  12. 12

    Rothberger: Arch. internat. de Pharmacodynamic et de Thérapie8, 353 (1901).

  13. 13

    Grossmann: Z. f. klin. Med.27, 151 (1895).

  14. 14

    Kauders: Ebenda21, 61 (1892).

  15. 15

    Cloetta: Naunyn-Schmiedebergs Arch.59, 209 (1908).

  16. 16

    Wolfer: Ebenda169, 467 (1933).

  17. 17

    Anitschkoff und Trendelenburg: Dtsch. med. Wschr.1928, 1612.

Download references

Author information

Additional information

Mit 7 Textabbildungen.

Auszugsweise vorgetragen auf der 12. Tagung der Deutschen Pharmakologischen Gesellschaft, Naunyn-Schmiedebergs Arch.181, 153 (1936).

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Dieckhoff, J. Leistungsfähigkeit aortenklappeninsuffizienter Herzen ohne und mit Hypertrophie im Herz-Lungen-Präparat (nebst Digitalisierungseffekten). Archiv f. experiment. Pathol. u. Pharmakol 182, 268–284 (1936). https://doi.org/10.1007/BF01858478

Download citation