Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über Reziprok Verschiedene Sippen-Bastarde Bei Epilobium Hirsutum

II. Über die Konstanz des Plasmons der Sippe Jena

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Brücher, H., 1938, Die verschiedenen Art- und Rassenbastarde vonEpilobium und ihre Ursachen. I. Die Nichtbeteiligung von „Hemmungsgenen“. Zeitschr. f. ind. Abst.-u. Vererbgsl.75, 1938, 298.

  2. , 1939, Die Bedeutung des Zellplasmas für die Vererbung. Der Biologe8, 1939, 160.

  3. Lehmann, E. (I, G. Hinderer (II, H. Graze undG. Schlenker (III, 1936, Versuche zur Klärung der reziproken Verschiedenheiten vonEpilobium-Bastarden (I–III). Jahrb. f. wiss. Bot.82, 1936, 657.

  4. Melchers, G., 1937, Die Wirkung von Genen, tiefen Temperaturen und blühenden Pfropfpartnern auf die Blühreife vonHysocyamus niger L. Biol. Zentralbl.57, 1937, 568.

  5. Michaelis, P., 1929, Über den Einfluß von Kern und Plasma auf die Vererbung. Biol. Zentralbl.49, 1929, 302.

  6. , 1933, Entwicklungsgeschichtlich-genetische Untersuchungen anEpilobium. II. Die Bedeutung des Plasmas für die Pollenfertilität desEpilobium-luteum-hirsutum-Bastardes. Zeitschr. f. ind. Abst.- u. Vererbgsl.65, 1933, 1 und 353.

  7. , 1938, Über die Konstanz des Plasmons. Zeitschr. f. ind. Abst.- u. Vererbgsl.74, 1938, 435.

  8. , 1939, Über den Einfluß des Plasmons auf die Manifestation der Gene. Zeitschr. f. ind. Abst.- u. Vererbgsl.77, 1939, 548.

  9. , 1940a, Über reziprok verschiedene Sippenbastarde beiEpilobium hirsutum. I. Die reciprok verschiedenen Bastarde derEpilobium hirsutum-Sippe Jena. Zeitschr. f. ind. Abst.- u. Vererbgsl.78, 187–222.

  10. -, 1940, III. Über die genischen Grundlagen der im Jena-Plasma auftretenden Hemmungsreihe. Ztsehr. f. ind. Abst.- u. Vererbgsl. Im Druck.

  11. van Overbeck, J., 1938, Auxin production in seedlings of dwarf Maize. Plant Physiology13, 1938, 587.

  12. Ross, H., 1939, Über die physiologischen Ursachen der Verschiedenheiten einiger reziprokerEpilobium-Bastarde, insbesondere die Beteiligung von Wuchsstoff. Ber. d. Deutsch. Bot. Ges.57, 1939, (114).

  13. Schwemmle, J., 1939, Genetische und zytologische Untersuchungen anEu-Oenotheren. III. Untersuchungen über das Zusammenwirken von Kern, Plasma und Plastiden. Zeitschr. f. ind. Abst.- u. Vererbgsl.75, 1938, 486.

  14. Stein, E., 1939, Über einige Pfropfversuche mit erblichen, durch Radium-Bestrahlung erzeugten Varianten vonAntirrhinum maius, Antirrhinum siculum undSolanum lycopersicum (Tomate König Humbert). Biolog. Zentralbl.59, 1939, 58.

  15. von Wettstein, F. als Herausgeber vonCorrens, C., 1937, Nicht mendelnde Vererbung. Handb. d. Vererbungswissenschaft, Berlin, Gebrüder Borntraeger.

  16. von Wettstein, F. undPirschle, K., 1938, Über die Wirkung heteroplastischer Pfropfungen und die Übertragung eines Gen-bedingten Stoffes durch Pfropfung beiPetunia. Biol. Zentralbl.58, 1938, 123.

Download references

Author information

Additional information

Unter Verwendung einiger Versuche von H. Ross

Mit 5 Textfiguren

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Michaelis, P. Über Reziprok Verschiedene Sippen-Bastarde Bei Epilobium Hirsutum. Z.Ver-erbungslehre 78, 223–237 (1940). https://doi.org/10.1007/BF01847322

Download citation