Advertisement

Die Beobachtung der Circulation beim Warmblüter

Ein Beitrag zur Entstehung des weissen Thrombus
  • M. Löwit
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Beiträge zur Lehre von der Blutgerinnung. I. Mittheilung: Sitzungsber. der kaiserl. Akademie der Wissenschaften in Wien. 89. Bd. 1884; II. Mittheilung: Ebendaselbst. 90. Bd. 1884. — Lotos, Jahrbuch für Naturwissenschaften. Neue Folge. VI. Bd. Prag 1885; Fortschritte der Medicin. 1885. III. Bd. Nr. 6. u. 9; Prager medicinische Wochenschrift. 1886. Nr. 6. u. 7.Google Scholar
  2. 2).
    Fortschritte der Medicin. 1885. Nr. 6 und 9; Prager medicinische Wochenschrift. 1886. Nr. 6, 9.Google Scholar
  3. 3).
    Fortschr. d. Medicin. 1885. Nr. 4, 7; Virchow's Archiv. 101. Bd. S. 201 ff.Google Scholar
  4. 1).
    Virchow's Archiv. 62. Bd. 1874. S. 81 ff.Google Scholar
  5. 1).
    Das Auftreten der schwarzen Kittlinien und der Stomata am lebenden Gewebe ist so leicht und so sicher zu beobachten, dass ich nicht zweifeln kann, dass auch Andere die bekannte Silberzeichnung an dem vom Blute durchströmten Mesenterium bereits gesehen haben. Für die Deutung der Silberlinien lässt wohl diese Beobachtung kaum eine andere Auffassung zu, als dass zwischen den Epithelien eine bestimmte, das Silbersalz stark und rasch reducirende Substanz liegt, welche an ganz bestimmten Stellen zwischen den Zellen fehlt, wo es dann zur Entwicklung der Stomata kommt. Ich will auf diese Verhältnisse hier nicht näher eingehen und erwähne nur, dass mir gerade der Nachweis der Stomata am lebenden Gewebe mit der Deutung der Silberlinien durch Boveri (Beiträge zur Kenntniss der Nervenfasern. München 1885) nicht ohne Weiteres vereinbar erscheint, wonach die Silberwirkung blos durch den innigen Contact der Gewebselemente bedingt sein soll.Google Scholar
  6. 2).
    Vgl. Sitzungsber. d. k. Akad. der Wiss. in Wien. III. Abth. 88. Bd. S. 366 ff. und 92. Bd. S. 88 ff.Google Scholar
  7. 1).
    Fortschr. d. Medicin. 1886. Nr. 18.Google Scholar
  8. 2).
    Arch. f. mikrosk. Anat. II. Bd. S. 137.Google Scholar
  9. 3).
    Sitzber. d. k. Akad. d. Wiss. in Wien. III. Abth. 88. Bd. S. 368 ff. u. 92. Bd.Google Scholar
  10. 4).
    Ibidem. Sitzber. d. k. Akad. d. Wiss. in Wien. III. Abth. 92. Bd. S. 52.Google Scholar
  11. 5).
    Ibidem. Sitzber. d. k. Akad. d. Wiss. in Wien. III. Abth. 76. Bd. S. 10. d. S. A.Google Scholar
  12. 1).
    Arch. per le scienze med. Vol. X. No. 12. p. 238.Google Scholar
  13. 2).
    In den beigegebenen Zeichnungen ist auf die Kenntlichmachung der „Spindeln” keine Rücksicht genommen.Google Scholar
  14. 1).
    Tagebl. d. 59. Vers. deutsch. Naturforsch. in Berlin. 1886. S. 306.Google Scholar
  15. 2).
    Fortschr. d. Medicin. 1886. Nr. 12.Google Scholar
  16. 1).
    Sitzungsber. d. k. Akad. d. Wiss. in Wien. III. Abth. 90. Bd. S. 113 ff.Google Scholar
  17. 1).
    Vgl. Wooldridgea. a. O. Löwit, Sitzungsber. der kais. Akademie der Wissensch. in Wien. III. Abth. 90. Bd. 1884. S. 106.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1887

Authors and Affiliations

  • M. Löwit
    • 1
  1. 1.Institute für experimPathologie der deutschen Universität in PragPragTschechische

Personalised recommendations