Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Ueber die Giftigkeit der Phosphor-Sauerstoffverbindungen und über den Chemismus der Wirkung unorganischer Gifte

  • 12 Accesses

  • 7 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1)

    Bd. XI. S. 200–230: Die Arsengiftwirkungen vom chemischen Standpunkt betrachtet. — Bd. XIV. S. 256–264: Weiterer Beitrag zur Theorie der Arsenwirkung. —Bd. XIV. S. 345–369: Dritte Abhandlung zur Theorie der Arsenwirkungen. —Bd. XV. S. 322–336: Vierte Abhandlung zur Theorie der Arsenwirkungen.

  2. 1)

    Die acute Phosphorvergiftung. Berlin 1865.

  3. 1)

    Ich verdanke das Präparat, wie auch das nachher zu besprechende metaphosphorsaure Natron der Güte meines Freundes Dr. W. Lacoste, Privatdocenten am Aachener Polytechnikum, der die Darstellung beider Salze selbst besorgt hat.

  4. 1)

    Ich mache hier noch besonders aufmerksam auf die Bd. XIV. S. 351 dieses Archivs befindliche Anmerkung, in der von Binz und mir eine Erklärung für die chronische Kohlenoxydgasvergiftung gegeben ist. Auch die Cyanwirkung fällt in dieses Kapitel und es dürfte vielleicht ein Anhaltspunkt für die Differenz in der Wirkung von Kalium-und Natriumsalzen darin liegen, dass, wie ich von durchaus competenter Seite erfahren habe, bei der Verhüttung des Eisens dann regelmässig grosse Mengen von Cyangas sich entwickeln, wenn ein Zuschlag von Pottasche gegeben wird, wohingegen Sodazuschlag in dieser Hinsicht ohne Wirkung bleibt. Bei dem Interesse, welches diese Thatsache an und für sich schon mit sich bringt, glaubte ich dieselbe hier anführen zu sollen.

  5. 2)

    Dieses Archiv. Bd. XIII. S. 133. 1881.

  6. 3)

    Toxikol. Untersuchungen über Chilisalpeter. Inaug.-Diss. Bonn 1879.

  7. 1)

    Ber. d. Berl. chem. Gesellsch. Bd. XIV. S. 2601. 1881.

  8. 2)

    a. a. O. S. 367. Diesen Satz hat Harnack übersehen bei der Besprechung der von Binz und mir aufgestellten Ansicht über die Arsenwirkung. s. Harnack's Lehrbuch der Arzneimittellehre. S. 486 ff. — Man vgl. ferner Binz, Grundz. d. Arzneimittellehre. 1882. S. 158, wo ebenfalls die Reduction als eine der beiden möglichen Hauptsachen hingestellt ist.

  9. 1)

    Rossbach, Pharmakol. Untersuchungen. Bd. III. 1882.

  10. 1)

    a. a. O. S. 229. Rossbach, Pharmakol. Untersuchungen. Bd. III. 1882.

  11. 1)

    Dieses Archiv. Bd. XI. S. 214.

  12. 1)

    Compt. rend. Bd. 49. p. 500.

  13. 2)

    Annalen der Chem. u. Pharm. Bd. III. S. 124.

  14. 3)

    Lehrb. d. Toxikologie. Deutsch von Krupp. 1853. Bd. II. S. 38 ff.

  15. 4)

    Dieses Archiv. Bd. XIII. S. 78–79. 1881.

  16. 1)

    s. dieses Archiv. Bd. XIV. S. 347.

  17. 1)

    Dittmar, Zeitschr. f. Chem. u. Pharmac. 1864. S. 449.

  18. 2)

    Dieses Archiv. 1883. Bd. XVI. S. 361 ff.

  19. 3)

    Centralbl. f. d. med. Wissensch. 1866. S. 370.

  20. 1)

    Centralbl. f. d. med. Wissensch. 1882. S. 673.

  21. 1)

    Jahresber. über d. Fortschr. d. Pharmakognosie etc. 1878. 13. Jahrg. S. 581.

  22. 2)

    Experimentelle Untersuchungen über die Wirkungen von Nickelsalzen. Inaug.-Diss. Bonn 1883.

  23. 3)

    Journ. of anat and physiol. T. XVIII. p. 89–123.

  24. 4)

    Buchner, N. Repertor. f. Pharm. 1873. S. 307.

  25. 1)

    Dieses Archiv. Bd. XIV. S. 347.

  26. 2)

    Vierteljahrschr. f. gerichtl. Med. Bd. 20. S. 60.

  27. 3)

    Ebenda. Bd. 27. S. 29.

  28. 1)

    Dieses Archiv. Bd. VI. S. 150 ff. 1877.

  29. 2)

    Virchow's Archiv. Bd. 72. S. 254. 1878.

  30. 3)

    Deutsches Archiv f. klin. Med. Bd. XXVIII. S. 178. 1881.

  31. 4)

    Refer. aus Jahresber. über die Fortschr. d. Pharmakognosie etc. 11. Jahrg. S. 603. 1877.

  32. 5)

    Annal. d. hygiène publ. 1876. Sér. 2. No. 91-92.

  33. 1)

    Vergl. darüber Naunyn, Arsenitoxication. Ziemssen's Handb. d. spec. Path. u. Ther. Bd. XV. S. 349. 1880.

  34. 2)

    Dingler's polyt. Journ. Bd. 244. S. 201 ff. 1882.

  35. 1)

    Lehrb. d. Toxikol. Deutsch von Krupp. 1852. I. S. 542: „Solange das Blei sich im Darmkanal nicht in Oxyd oder Salz verwandelt, ist es nicht giftig.”

  36. 1)

    Virchow's Archiv. Bd. 90. S. 455 ff. 1882.

  37. 1)

    l. c. Virchow's Archiv. Bd. 90. S. 466 ff. 1882.

  38. 1)

    Dieses Archiv. Bd. III. S. 228 ff. 1875.

  39. 2)

    l. c. Dieses Archiv. Bd. III. S. 231 ff. 1875.

  40. 3)

    Wibner, Arzneimittel und Gifte. Bd. I. S. 399.

  41. 1)

    Auch die früher beliebte Anwendung von Baryumpräparaten bei Scrophulose und verwandten Krankheiten gehört hierher. Vgl Oesterlen, Heilmittellehre. 1851. S. 259.

  42. 2)

    Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. N. F. XXVII. S. 213. 1877.

  43. 1)

    Schon im Jahre 1874 hat Kämmerer die Ansicht ausgesprochen, dass das Sublimat continuirlich wirke durch Abgabe von Chlor an organische Körper und dass das Calomel sofort unter dem Einfluss von Sauerstoff und Chlornatrium des Körpers wieder zu Sublimat umgesetzt werde (Buchner's N. Repert. Bd. 23. S. 413. 1874). — Dadurch erklärt sich auch die eminent antiseptische Kraft des Sublimats.

  44. 1)

    Journ. f. prakt. Chem. N. F. Bd. VI. S. 150.

  45. 2)

    l. c. Bd. II. S. 26.

  46. 3)

    Arzneimittel u. Gifte. Bd. I. S. 385. 1831.

  47. 4)

    Ref. aus Jahresber. über die Fortschritte der Pharmakognosie. 8. Jahrgang. S. 510.

  48. 1)

    Handb. d. Arzneimittellehre. 1851. S. 151.

  49. 2)

    Vgl. darüber die Beobachtung von Kaposi über Arsenwirkung bei Lupuskranken. Dieses Archiv. Bd. XI. S. 227.

  50. 3)

    Annalen d. Chem. u. Pharm. Bd. 181. S. 192.

  51. 4)

    l. c. Annalen d. Chem. u. Pharm. Bd. 181. S. 225.

  52. 5)

    Dieses Archiv. Bd. IX. — In der Arbeit von Hofmeister (Bd. XVI dieses Archivs) über Platinbasen ist leider keine Section mitgetheilt.

  53. 1)

    Dieses Archiv. Bd. XIII.

  54. 2)

    l. c. Dieses Archiv. Bd. II. S. 33.

  55. 3)

    Arch. f. wissenschaftl. Heilk. 1853.

  56. 4)

    Berliner klin. Wochenschr. 1873. Nr. 5. S. 49.

  57. 1)

    British med. journ. 1874.

  58. 2)

    Deutsche med. Wochenschr. V. Jahrg. S. 208–221.

  59. 3)

    a. a. O. I. Deutsche med. Wochenschr. V. Jahrg. S. 533.

  60. 1)

    Wiener med. Wochenschr. 1871. S. 26.

  61. 2)

    Dieses Archiv. Bd. IX. 1878.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Schulz, H. Ueber die Giftigkeit der Phosphor-Sauerstoffverbindungen und über den Chemismus der Wirkung unorganischer Gifte. Archiv f. experiment. Pathol. u. Pharmakol 18, 174–208 (1884). https://doi.org/10.1007/BF01833842

Download citation