Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 123, Issue 5, pp 815–834 | Cite as

Beitrag zum Studium der jodophilen Substanz in den Leukozyten des gonorrhoischen Eiters

  • W. Reiss
Article
  • 15 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Frerichs. Zeitschrift für klin. Medizin. Bd. V1.Google Scholar
  2. 2.
    Gabritschewsky. Mikroskopische Untersuchungen über Glykogenreaktion im Blute. Arch. f. experimentelle Pathol. u. Therapie. Bd. XXVIII. 1893.Google Scholar
  3. 3.
    Czerny. Zur Kenntnis der glykogenen und amyloiden Entartung. Arch. f. experiment. Pathol. u. Therapie. Bd. XXXI.Google Scholar
  4. 4.
    Livierato. Untersuchungen über die Schwankungen des Glykogengehaltes im Blute. Arch. für klin. Medizin. Bd. LIII. 1894.Google Scholar
  5. 5.
    Ehrlich und Lazarus. Die Anämie.Google Scholar
  6. 6.
    Richter, Paul Friedrich. Zeitschr. für klin. Medizin. Bd. XXXV.Google Scholar
  7. 7.
    Ranvier. Progrès medicale. 877. p. 422.Google Scholar
  8. 8.
    Salomon. Arch. für Anatomie u. Physiologie. 1878.Google Scholar
  9. 9.
    Frerichs-Ehrlich, P. Über das Vorkommen von Glykogen im normalen und diabethischen Organismus. Zeitschr. f. klin. Medizin. VI. 1883. Anhang 1.Google Scholar
  10. 10.
    Zollikofer. Zur Jodreaktion der Leukozyten. Inaugural-Dissertation. Bern 1899.Google Scholar
  11. 11.
    Brault. Le prognostic des tumeurs basé sur la recherche du Glykogène. Paris 1899. Masson.Google Scholar
  12. 12.
    Barfurth. Vergleichende histochemische Untersuchungen über Glykogen. Arch. f. mikrosk. Anatomie. 1885. Band XXV.Google Scholar
  13. 13.
    Goldberger und Weiß. Die Jodreaktion im Blute und ihre diagnostische Verwertung in der Chirurgie. Wiener klin. Wochenschr. 1897. Nr. 25.Google Scholar
  14. 14.
    Kaminer. Über die jodempfindliche Substanz im Leukozyten beim Puerperalfieber. Berliner kl. Wochenschr. 1899. Nr. 6.Google Scholar
  15. 15.
    Kaminer. Leukozytose und Jodreaktion im Leukozyten. Deutsche med. Wochenschr. 1899. Nr. 15.Google Scholar
  16. 16.
    Kaminer. Die intrazelluläre Glykogenreaktion. Zeitschr. für klin. Medizin. XLVII. 1902. p. 408.Google Scholar
  17. 17.
    Kaminer. Toxinämie. Deutsche med. Woch. Be02. XII.Google Scholar
  18. 18.
    Kaminer. Hat die Glykogenreaktion der Leukozyten Bedeutung für die Metschnikoffsche Theorie. Berliner mediz. Woch. 1903. p. 499.Google Scholar
  19. 19.
    Wolff. Ein Versuch zur Lösung des Glykogenproblems. Zeitschrift für klin. Medizin. 1904. LI. p. 407.Google Scholar
  20. 20.
    Best. Ueber Glykogen. Zieglers Beiträge. XXXIII. 1903. pag. 585.Google Scholar
  21. 21.
    Gierke. Das Glykogen in der Morphologie des Zellstoffwechsels. Zieglers Beiträge. XXXVII. 1904. p. 502.Google Scholar
  22. 22.
    Esserteaux. Contribution à l'étude microscopique du sang et du pus dans l'urétrite blenorragique. Bordeaux 1902.Google Scholar
  23. 23.
    Ehrlich. Enzyklopädie der mikroskopischen Technik. 1900. Artikel Glykogen.Google Scholar
  24. 24.
    Winkler. Der Nachweis von Oxydase in den Leukozyten. Folia haematologica. 1907. IV. pag. 323.Google Scholar
  25. 25.
    Winkler. Zum Nachweise von Gonokokken in Urethralfäden. Monatshefte f. prakt. Dermatol. XXXIII. 1901. p. 256.Google Scholar
  26. 26.
    Winkler. Über die jodophile Substanz in den Leukozyten des gonorrhoischen Eiters. Arch. f. Dermat. u. Syph. LXXXIX.Google Scholar
  27. 27.
    Justus. Jodgehalt in den Zellen der Schilddrüse. Archiv f. pathol. Anatomie. 170. 1902.Google Scholar
  28. 28.
    Sochorowitsch. Über die Glykogenreaktion der Leukozyten. Zeitschr. für klinische Med. Bd. LI. p. 245.Google Scholar
  29. 29.
    Lubarsch. Über die Bedeutung der pathologischen Glykogenablagerungen. Virchows Archiv. 1906. Bd. CLXXXIII.Google Scholar
  30. 30.
    Biffi. Policlinico 1901.Google Scholar
  31. 31.
    Tarchettï. Gazz. degli ospedali. 1903. Nr. 47.Google Scholar
  32. 32.
    Katsürada. Über das Vorkommen des Glykogens unter pathologischen Verhältnissen. Zieglers Beiträge zur patholog. Anatomie. XXXII. 1902.Google Scholar
  33. 33.
    Posner, O. Eiterstudien. Berliner klin. Woch. 1904. Nr. 11.Google Scholar
  34. 34.
    Bettmann. Die praktische Bedeutung der eosinophilen Zellen. Volkmanns klin. Beiträge. Nr. 266. p. 1582.Google Scholar
  35. 35.
    Posner, H. Zur Zytologie des gonorrhoischen Eiters. Berliner klin. Wochenschr. 1906. Nr. 43.Google Scholar
  36. 36.
    Joseph und Polano. Zytodiagnostische Untersuchungen gonorrhoischer Sekrete. Arch. f. Dermat. u. Syph. LXXVI. p. 65.Google Scholar
  37. 37.
    Neuberger. Über die Morphologie, das Vorkommen und die bedeutung der Lymphozyten und uninukleären Leukozyten im gonorrhoischen Urethralsekrete. Virchows Archiv. Bd. CLXXXVII. p. 309.Google Scholar
  38. 38.
    Küttner. Uber die Jodreaktion der Leukozyten und ihre chirurgische Bedeutung. Archiv f. klin. Chirurgie. 1904. Bd. LXXIII.Google Scholar
  39. 39.
    Stümpke. Über Jodophilie der Leukozyten bei dermatologischen Affektionen. Berl. klin Wochenschr. 1909. Nr. 5.Google Scholar
  40. 40.
    Stümpke. Über die jodophile Substanz bei dermatologischen Affektionen. Arch. f. Derm. u. Syph. Bd. XCVII. 1909.Google Scholar

Copyright information

© Wilhelm Braumüller 1916

Authors and Affiliations

  • W. Reiss
    • 1
  1. 1.Krakau

Personalised recommendations