Advertisement

Langenbecks Archiv für Chirurgie

, Volume 364, Issue 1, pp 173–175 | Cite as

22. Die Belastbarkeit des Patienten in der Kinderchirurgie

  • H. Mildenberger
B. Wissenschaftliches Programm I. Hauptthemen mit Aussprache A. Die Belastbarkeit des Chirurgischen Patiente e) Kinder-, Gefäß-, Thorax- und plastische Chirurgie
  • 33 Downloads

Zusammenfassung

In der Kinderchirurgie spielen Schmerz und Leiden bei weitem nicht so eine große Rolle wie in der Erwachsenenchirurgie, sodaß große, eingreifende Operationen getrost zugemutet werden dürfen. Die Kinderchirurgie muß aber sehr viel stärker die Familie, v. a. die Belastbarkeit der Mutter in die Behandlungsstrategie einbeziehen. Ein bisher wenig erforschtes Gebiet ist die Belastbarkeit einer Mutter in der Schwangerschaft, wenn die pränatale Diagnostik eine fetale Mißbildung angedeutet hat. 2 Bespiele zur Diskussion: Omphalocele, Gastroschisis.

Schlüsselwörter

Kinderchirurgie Belastbarkeit der Familie Pränatale Diagnose 

Toleration of treatment in pediatric surgery

Summary

In pediatric surgery pain and suffering are not those dominant problems as in adult surgery. So even an extended operative procedure can be performed in a child without hesitation, if it seems to be useful. Much more than in adult medicine, the pediatric surgeon has to consider the consequences of his treatment on the whole family, esp. on the patient's mother. There is a lack of experience concerning toleration of a pregnancy by a mother who knows already about a treatable malformation of the fetus. Two cases are presented: omphalocele and gastroschisis.

Key words

Pediatric surgery Consequences on the family Prenatal diagnosis 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1984

Authors and Affiliations

  • H. Mildenberger
    • 1
  1. 1.Kinderchirurgische Abteilung der Medizinischen HochschuleHannover 61

Personalised recommendations