Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Zur Frage durchgepauster Tektonik

  • 35 Accesses

  • 6 Citations

Zusammenfassung

Es wird versucht, eine Vorstellung über die Möglichkeit der „Durchpausung“ präexistierender flächiger oder körperhafter Inhomogenitäten eines tieferen Stockwerkes in das darüberliegende Deckgebirge bei neuerlicher Beanspruchung zu gewinnen. Zu diesem Zweck werden zunächst einige Beispiele, das Verhältnis von Tektonik und Vulkanismus betreffend, betrachtet. Schließlich wird an zwei konkreten Beispielen (Nordschwarzwald und Spessart) eine etwas eingehendere Analyse unternommen. Es läßt sich dabei die komplexe Natur von Art und Grad der „Durchpausung“ erkennen, so daß bei ihrer Beurteilung größte Vorsicht am Platze ist. Ähnliches gilt für alle mit der „Posthumität“ in der Tektonik zusammenhängende Fragen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Schriften

  1. Bederke, E.: Alter und Metamorphose des kristallinen Grundgebirges im Spessart. Abh. hess. L. A. f. Bodenforsch.18, S. 7–19, Wiesbaden 1957.

  2. Braitsch, O.: Zur Petrographie und Tektonik des Biotitgneises im südlichen Vorspessart. Abh. hess. L.-A. f. Bodenforsch.18, S. 73–99, Wiesbaden 1957.

  3. Brinkmann, R.: Die rheinische Richtung im vorkimmerischen Süddeutschland. Abh. preuß. Geol. L. A., N. F.95, S. 133–148, Bln. 1923/25.

  4. Bücking, H.: Der nordwestliche Spessart. Abh. Preuß. geolog. L.-A., N. F.12, Berlin 1892.

  5. Burre, O., undHoffmann, A.: Basaltvorkommen im nördlichen Mittelrheingebiete. Jb. Preuß. geolog. L.-A. f. 1928,49, S. 1204–1219, Berlin 1929.

  6. Carlé, W.: Die Hegau-Heldburg-Zone, ein rheinisch streichendes Lineament in Süddeutschland. Jahresh. geolog. Abt. Württemberg. Statist. L.-A.2, S. 14–26, Stuttgart 1952.

  7. - Bau und Entwicklung der Südwestdeutschen Großscholle. Beiheft. Geol. Jb.16, Hannover 1955.

  8. Cloos, H.: Hebung — Spaltung — Vulkanismus. Geol. Rdsch.30 (Zwischenheft 4A), Stuttgart 1939.

  9. —: Über Achsenrampen. Geol. Rdsch.31, S. 227–229, Stuttgart 1940.

  10. Kirchner, A.: Die saxonische Tektonik Unterfrankens und ihre Einwirkung auf die Morphologie und Flußgeschichte des Mains. Abh. geolog. Landesunters. Bayr. Oberbergamt12, S. 1–48, München 1934.

  11. Knetsch, G.: Zur tektonischen Stellung des jungen Vulkanismus in Mitteleuropa. Abh. Braunschweig. Wissensch. Ges.II, S. 92–103, Braunschweig 1950.

  12. Leuchs, K.: Rahmenfaltung im fränkischen Triasbecken. Centr.bl. Min. etc.,B, S. 321–325, Stuttgart 1929.

  13. —: Abhängigkeit junger Tektonik von variscischer im Spessart und fränkischen Triasbecken. Geol. Rdsch.22, S. 281–292, Berlin 1931.

  14. Murawski, H.: Bau und Genese von Schwerspatlagerstätten des Spessarts. N. Jb. Geol. Paläontol., Mh., S. 145–163, Stuttgart 1954.

  15. - Die tertiären Basaltvorkommen der Umgebung von Göttingen. N. Jb. Geol. Paläontol., Mh., S. 1–31, Stuttgart 1956.

  16. —: Zur Altersfrage von Tektonik und Metamorphose im mittleren Vorspessart. Abh. hess. L.-A. f. Bodenforsch.18, S. 135–148, Wiesbaden 1957.

  17. —: Der geologische Bau des zentralen Vorspessarts. Zschr. Dtsch. Geol. Ges.110, S. 360–388, Hannover 1958.

  18. Pfannenstiel, M.: Vergleichende Untersuchung der Grund- und Deckgebirgsklüfte im südlichen Odenwald. Ber. Natf. Ges. Freiburg i. Br.27, S. 181–278, Freiburg 1927.

  19. Pilger, A.: Über den Untergrund des Rheinischen Schiefergebirges und Ruhrgebietes. Geol. Rdsch.46, S. 197–212, Stuttgart 1957.

  20. Richter-Bernburg, G.: Anlage und regionale Stellung des saxonischen Beckens. Erdöl und Tektonik in Nordwestdeutschland, S. 37–43, Hannover/Celle 1949.

  21. Röhrer, F.: Geologische Untersuchungen der Beziehungen zwischen den Gesteinsspalten, der Tektonik und dem hydrographischen Netz im nördlichen Schwarzwald und südlichen Kraichgau. Jber. u. Mitt. oberrhein. geol. Ver., N. F.VI, S. 8–85, Stuttgart 1916.

  22. Rüger, L.: Zur Frage der prämesozoischen Anlage des Rheintalgrabens. Bad. geol. Abh.2, S. 120–129, Heidelberg 1930.

  23. Salomon, W.: Neue Kluft- und Harnischmessungen im südlichen Odenwald. Ber. Natf. Ges. Freiburg i. Br.XXVII, S. 173–180, Naumburg 1927.

  24. Seibold, E.: Die Osthälfte des Schwäbischen Lineaments. Geol. Rdsch.39, S. 141–142, Stuttgart 1951.

  25. Sonder, R. A.: Die Lineamenttektonik und ihre Probleme. Eclog. Geol. Helvet.31, S. 199–238, Basel 1938.

  26. Wagner, G. H.: Kleintektonische Untersuchungen im Gebiet des Nördlinger Rieses. Diss. Bonn 1957.

  27. —: Über Klüfte und Horizontalstylolithen in Süddeutschland (Vortragsbericht). Zschr. Dtsch. geol. Ges.109, S. 276–277, Hannover 1958.

  28. Wegmann, E.: Note sur quelques problèmes de la tectonique superposée. Compt. Rend. Soc. géol. FinlandeXX, S.223–238, Helsinki 1947.

  29. —: Eine Übersicht (Lebendige Tektonik). Geol. Rdsch.43, S. 4–34, Stuttgart 1955.

  30. Weidmann, C.: Zur Geologie des Vorspessarts. Rhein-mainische Forsch.3, S. 1–74, Frankfurt a. M. 1929.

  31. Wunderlich, H.: Grenzfragen der saxonischen Tektonik Südniedersachsens. Zschr. Dtsch. geol. Ges.109, S. 159–168, Hannover 1957.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Murawski, H. Zur Frage durchgepauster Tektonik. Geol Rundsch 48, 260–271 (1959). https://doi.org/10.1007/BF01801831

Download citation