Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Acetylcholinabbau im Blut und Liquor

Zusammenfassung

Der Acetylcholinabbau im Liquor erfolgt wesentlich, und zwar etwa 250 mal langsamer als im Blut. Änderungen der Abbaufähigkeit von Blut und Liquor sind beim Parkinsonismus und der Epilepsie nicht nachweisbar.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Ammon, Klin. Wschr.1935, 453.

  2. Galehr u.Plattner, Pflügers Arch.218, 488 u. 506 (1928).

  3. v.Verebély jr., Klin. Wschr.1936, 11.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

AltenBurger, H. Acetylcholinabbau im Blut und Liquor. Klin Wochenschr 16, 398–399 (1937). https://doi.org/10.1007/BF01780159

Download citation