Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 13, Issue 22, pp 797–798 | Cite as

Über den Antikörpergehalt Tierischer Gewebe Nach Thymusextrakt-Behandlung

  • Alexandra Wasitzky-Strobl
  • Alfred Wasitzky
Originalien

Zusammenfassung

Bei 4 Meerschweinchen und 8 Kaninchen, von denen die Hälfte mit Thymusextrakt, die anderen zur Kontrolle mit Fleischextrakt injiziert worden waren, wurden Blut und Organe auf komplementbindende Antikörper gegen gleichzeitig verabreichtes Antigen untersucht. Alle mit Thymus behandelten Tiere zeigten im Blut einen niedrigeren, in den Organen (besonders in den lymphoiden Organen) einen höheren Antikörpergehalt als die Kontrolltiere.

Literatur

  1. 1.
    W. Pockels, Jb. Kinderheilk.130, 172 (1931) u. a. a. O.Google Scholar
  2. 2.
    Strobl-Wasitzky, Klin. Wschr.1933, 1453.Google Scholar
  3. 3.
    Nitschke, Acta paediatr. (Stockh.)II (1930) (Pädiatr. Kongr. Stockholm 1930) u. a. a. O.Google Scholar
  4. 4.
    J. Freund, J. of Immun.14, 101 (1927);15, 369 (1928);16, 109, 276, 515 (1929).Google Scholar
  5. 5.
    Takuichi Okasaki, ref. i. Ber. Physiol.65, 147, 148 (1932).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1934

Authors and Affiliations

  • Alexandra Wasitzky-Strobl
    • 1
  • Alfred Wasitzky
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations