Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Zur Typenverteilung der Extrapulmonalen Pneumokokkenerkrankungen

Zusammenfassung

  1. 1.

    Beim Pn-Nachweis sind in jedem Falle die kulturelle Untersuchung und der Tierversuch an der weißen Maus heranzuziehen.

  2. 2.

    Nur ein geringer Teil der III-Pn erwies sich als Pn mucosus. Die Bezeichnung „mucosus“ sollte daher nicht im Sinne einer Typencharakterisierung gebraucht werden, zumal die Eigenschaft des schleimigen Wachstums bei demselben Stamme nicht konstant zu sein braucht und es ja auch schleimig wachsende Nicht-III-Stämme gibt. Insbesondere wird an Stelle der Bezeichnung „Mucosusotitis“ die Bezeichnung „Pn-III-Otitis“ vorgeschlagen.

  3. 3.

    Im Säuglingsalter gehören die fixen Typen zu den Ausnahmen; es herrschen hier die Pn Gruppe X vor.

  4. 4.

    Unter 104 Fällen extrapulmonaler Pn-Erkrankung (65 Otitis-, 19 Meningitis-, 9 Absceß-, je 4 Peritonitis- und Nasennebenhöhlen- sowie 3 Fälle von Pn-Befund im Blute) wurden Pn Typ II überhaupt nicht festgestellt. Der Befund von Il-Pn stellt bei unserem Untersuchungsmaterial nach unseren bisherigen Erfahrungen eine Seltenheit dar.

  5. 5.

    Im übrigen zeigen unsere Fälle keine erheblichen Abweichungen von der bei den genannten Erkrankungen bekannten Typenverteilung der Pn.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. M. K. Anspach, Mschr. Kinderheilk.66, 364 (1936).

  2. Aschoff, Med. Welt1936, 1743.

  3. E.Ballmann, Dtsch. med. Wschr.1937, 508.

  4. H.Barth, Klin. Wschr.1937, 198.

  5. H.Becker, Münch. med. Wschr.1934, 1487.

  6. Jesse G. M.Bullowa, J. amer. med. Assoc.105 (1935).

  7. Cole, Dochez, Avery u.Chickering, s. Handbuch der pathogenen Mikroorganismen, herausgeg. vonKolle, Kraus u.Uhlenhuth. Pneumokokken von F.Neufeld u. R.Schnitzer. Jena, Berlin und Wien: Gustav Fischer und Urban & Schwarzenberg 1928.

  8. R.Demel, Dtsch. med. Wschr.1935, 658.

  9. A. Eckert-Möbius, Arch. Ohren-usw. Heilk.116, 270 (1927).

  10. F.Goebel, Klin. Wschr.1936, 539.

  11. Grossmann, Z. Hyg.119, 38 (1936)

  12. Med. Klin.1935, 1696.

  13. M. Gundel, Z. Hyg.115, 495 (1933)

  14. —, Die Typenlehre in der Mikrobiologie. Jena: Gustav Fischer 1934.

  15. M. Gundel u.W. Schäfer, Z. Kinderheilk.52, 269 (1932).

  16. G. Joppich, Mschr. Kinderheilk.60, 204 (1934).

  17. B.Kemkes, Med. Klin.1937, 196

  18. Klin. Wschr.1937, 1041.

  19. E.Kestermann, Med. Welt1937, 678.

  20. S.Mazza u. C. A.Alvarado, Sépt. Reun. Soc. Argentin. de Patol. del Norte, Tl I, 163. Buenos Aires (Imprenta de la Universidad) 1932. Ref. Zbl. Bakter. I Ref.109, 545 (1933).

  21. C.Mumme, Zbl. inn. Med.1936, 544.

  22. Neufeld u.Händel, s. Handbuch der pathogenen Mikroorganismen.

  23. P.Reichert, Med. Welt1934, 1487.

  24. Ch. K. Schaaning, Acta chir. scand. (Stockh.)77, 256 (1935).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kemkes, B. Zur Typenverteilung der Extrapulmonalen Pneumokokkenerkrankungen. Klin Wochenschr 16, 1609–1611 (1937). https://doi.org/10.1007/BF01775168

Download citation