Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Untersuchungen über die Permeation lipoidunlöslicher Nichtleiter von relativ großem Molekularvolumen in die Erythrocyten von Säugetieren

Zusammenfassung

Wie in den Versuchen vonHöber undØrskov wird mit Hilfe der Photozelle das Eindringen von Pentosen, Hexosen, Hexiten, Disachariden und Aminosäuren in die Erythrocyten von 7 Säugetieren (Mensch, Rind, Schwein, Kaninchen, Meerschweinchen, Ratte und Maus) untersucht. Die Ergebnisse zeigen, daß der Permeationsvorgang bei den Erythrocyten von Rind, Schwein, Kaninchen und Ratte ungefähr dem bereits bekannten Verlauf entspricht, d. h. Disacharide, Hexite, Hexosen permeieren nicht, Pentosen, Glykokoll ein wenig. Die Erythrocyten des Menschen äußern auch bei dieser Art Messung die bekannte Ausnahmestellung in bezug auf Pentosen und Hexosen. Die Erythrocyten von Maus und Meerschweinchen zeigen neue Eigenarten; bei denen der Maus dringen nicht die Hexosen, sondern die Hexite (Sorbit, Mannit, Dulcit) rasch ein, bei den Erythrocyten vom Meerschweinchen Aminosäuren (Glykokoll, Alanin). Dies Verhalten der Erythrocyten ist einer Deutung durch die Lipoidultrafiltertheorie in ihrer üblichen Fassung nicht zugängig. Im Anschluß an die Untersuchungen vonHöber undPupilli, vonWilbrandt und vonHöber undØrskov wird abermals der Schluß gezogen, daß die Abhängigkeit der Permeationsgeschwindigkeit von bestimmten chemischen Gruppen im Molekül des Permeans (alkoholische Hydroxylgruppen, Aldehyd- und Ketogruppen, Aminogruppen) auf das Vorhandensein spezifischer Affinitäten zwischen der Plasmahaut der verschiedenen Zellarten und den zur Permeation dargebotenen Stoffen hinweist, und die Notwendigkeit systematischer Modellstudien betont.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Ulrich, H. Untersuchungen über die Permeation lipoidunlöslicher Nichtleiter von relativ großem Molekularvolumen in die Erythrocyten von Säugetieren. Pflügers Arch. 234, 42–50 (1934). https://doi.org/10.1007/BF01766882

Download citation