Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über eine Ursache der Hemmung der Zell-Teilung durch Röntgenstrahlen

  • 16 Accesses

  • 5 Citations

Zusammenfassung

Werden Hefezellen in verschiedenem Ionenmilieu mit Röntgenstrahlen bestrahlt, so wird die Teilungsfähigkeit der Hefe nach den gleichen Gesetzen gehemmt, welche für den Einfluß des Ionenmilieus auf die Eiweißentquellung seit langem bekannt sind und für den speziellen Fall der Eiweißentquellung durch Bestrahlung in neueren Arbeiten bestätigt worden sind. Das zeigt sich:

  1. 1.

    bei der Bestrahlung von Hefe in verschiedenen Gemischen von Natriumchlorid- und Calciumchloridlösungen.

  2. 2.

    bei der Bestrahlung von Hefe in Lösungen der Chloride von Li, Na, K, Rb, Cs, bei verschiedenen Wasserstoffionenkonzentrationen.

Diese weitgehende Analogie in der Wirkung der Röntgenstrahlen auf das Wachstum einerseits und die Eiweißentquellung andererseits führt zu dem Schluß, daß die unmittelbare Ursache für die wachstumshemmende Wirkung der Röntgenstrahlen in der Verminderung der zum Wachstum notwendigen Quellungsfähigkeit der lebenden Substanz zu suchen ist.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Erdmann, K. Über eine Ursache der Hemmung der Zell-Teilung durch Röntgenstrahlen. Pflügers Arch. 235, 470–485 (1935). https://doi.org/10.1007/BF01764202

Download citation