Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Vergleichend-physiologische Untersuchungen über die Bewegung der Darmzotten

  • 15 Accesses

  • 18 Citations

Zusammenfassung

  1. 1.

    Bei Hund, Katze und Fuchs verlaufen die Kontraktionen der Darmzotten ganz ähnlich, und auch die Reize sind dieselben.

  2. 2.

    Bei den blattförmigen Zotten von Kaninchen, Ratten und Meerschweinchen verkürzen sich die Zotten nicht, dagegen sind zirkuläre Muscularis muc.- Kontraktionen vorhanden, welche die Zotte am Querdurchmesser verkleinern und so die zentralen Lymphräume auspressen. Auf diese Kontraktionen wirken dieselben Reize wie auf die Pumpbewegungen der fingerförmigen Zotten.

  3. 3.

    Beim Igel lassen sich nebeneinander zwei verschiedene Zottentypen unterscheiden, fingerförmige und blattförmige, dementsprechend ist auch der Mechanismus der Zottenbewegung bzw. der Entleerung des zentralen Chylusraumes verschieden.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kokas, E.v. Vergleichend-physiologische Untersuchungen über die Bewegung der Darmzotten. Pflügers Arch. 225, 416–420 (1930). https://doi.org/10.1007/BF01752124

Download citation