Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über einen kriminalistisch bedeutungsvollen Fall von kataleptischer Totenstarre

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. Baumann, Über kataleptische Totenstarre. Dtsch. Z. gerichtl. Med.2.

  2. Hildebrand, Ein Fall von kataleptischer Totenstarre. Dtsch. Z. gerichtl. Med.3.

  3. Kisvull, Ein Fall von kataleptischer Totenstarre. Dtsch. Z. gerichtl. Med.3.

  4. Lochte, Ein Fall von absichtlich vorgetäuschter kataleptischer Totenstarre. Dtsch. Z. gerichtl. Med.1 (1922) -Über die Absterbeerscheinungen der Skelettmuskulatur. Dtsch. Z. gerichtl. Med.2.

  5. Lochte undBaumann, Ergebnis der Sammelforschung über die kataleptische Totenstarre. Dtsch. Z. gerichtl. Med.3.

  6. Meixner, Totenstarre beim Menschen. Dtsch. Z. gerichtl. Med.2.

  7. Schultze, W. H., Über kataleptische Totenstarre. Zbl. Path.35 (1924).

  8. Wacker, Über die experimentelle Festlegung der Eintrittszeit der Totenstarre im Tierversuch. Münch. med. Wschr.1927, Nr 25.

  9. Wahneau, Ein seltener Fall von kataleptischer Totenstarre. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 3. F.10 (1895).

Download references

Author information

Additional information

Ein kurzer Bericht über diesen Fall findet sich im Zbl. Path.35, 3 (1924).

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Schultze, W.H. Über einen kriminalistisch bedeutungsvollen Fall von kataleptischer Totenstarre. Dtsch. Z. ges. gerichtl. Med. 13, 13–20 (1929). https://doi.org/10.1007/BF01750756

Download citation