Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die Forderung der Beachtung Chirurgischer und Psychiatrisch-Neurologischer Gesichtspunkte bei der Beurteilung der Sogenannten Commotio Cerebri

  • 12 Accesses

  • 6 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1)

    A.Ritter, Die Gehirnverletzungen mit Vorherrschen der Allgemeinsymptome. Ihre Spät- und Dauerfolgen. Dtsch. Zeitschr. f. Chir.175. 1922.

  2. 2)

    A.Ritter, Psychische Störungen nach sog. Commotio cerebri. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie80. 1922.

  3. 3)

    A. Ritter, Die Folgezustände der Gehirnverletzungen mit Vorherrschen der Allgemeinsymptome, ihre Ursachen und ihre Begutachtung. I/II/III. Monatsschr. f. Unfallheilk. u. Invalidenw.30, H. 1/2/3. 1923

  4. 4)

    Strebel, Weitere Beiträge zur Kenntnis der Commotio medullae oblongatae (Ritter), Commotio cerebri s. s. und Contusio cerebri diffusa. Inaug.-Diss. Zürich (erscheint demnächst). In diesen Arbeiten finden sich ausführliche Hinweise auf die weitere Literatur.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Ritter, A. Die Forderung der Beachtung Chirurgischer und Psychiatrisch-Neurologischer Gesichtspunkte bei der Beurteilung der Sogenannten Commotio Cerebri. Klin Wochenschr 5, 456–460 (1926). https://doi.org/10.1007/BF01734321

Download citation