Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 26, Issue 15–16, pp 231–235 | Cite as

Über die Bedeutung der tuberkulösen Erstinfektion im Erwachsenenalter für die heutige Tuberkulosesituation in Deutschland

  • Hans Wurm
Originalien

Zusammenfassung

Die Bewegung der Menschenmassen durch den Krieg, die Bevölkerungsverschiebungen und die Wohnungsnot der Nachkriegszeit führen und haben dazu geführt, daß in größerer Anzahl Erwachsene im Alter zwischen 18 und 40 Jahren eine tuberkulöse Erstinfektion erwerben, von der sie in der Kindheit verschont geblieben waren.

Unter 136 Todesfällen an generalisierter Tuberkulose der Altersgruppe zwischen dem 18. und 40. Lebensjahr wurden 82 Fälle (60%) später tuberkulöser Erstinfektion gezählt.

Die überwiegende Mehrzahl dieser Fälle war als tuberkulöse Frühgeneralisation verlaufen und unterschied sich dementsprechend im Krankheitsbild von der nach früher Erstinfektion aufgetretenen Spätgeneralisation derselben Altersgruppe.

Im Unterschied zur kindlichen Frühgeneralisation ist die Häufigkeit einer meist initialen exsudativen tuberkulösen Pleuritis und das Vorkommen einer phthisischen Weiterentwicklung der Primärinfektion im Sinne einer sog. Primärinfektphthise hervorzuheben.

Die Abweichungen vom Verlauf der kindlichen Erstinfektion werden nicht mit einem altersgebundenen dispositionellen Faktor erklärt, sondern mit dem Einfluß der höheren Beanspruchung des ganzen Menschen im Erwachsenenalter, wobei die Lebensumstände in Kriegs- und Nachkriegszeit sich verschärfend ausgewirkt haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Giese, W.: Klin. Wschr.1941, 1025.Google Scholar
  2. Dtsch. med. Wschr.1944, 465.Google Scholar
  3. Uehlinger, E.: Schweiz. med. Wschr.1942, 701.Google Scholar
  4. Staemmler, M.: Dtsch. med. Wschr.1944, 470.Google Scholar
  5. Übriges Schrifttum beiH. Wurm, Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie der Tuberkulose des Menschen. Im Handbuch Die Tuberkulose, Bd.1, 1943.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1948

Authors and Affiliations

  • Hans Wurm
    • 1
  1. 1.Aus dem Pathologischen Institut der Städtischen Krankenanstalten WiesbadenGermany

Personalised recommendations