Monatshefte für Mathematik und Physik

, Volume 42, Issue 1, pp 221–242 | Cite as

Beiträge zum Metaaussagenkalkül I

  • M. Wajsberg
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Über den Begriff der logischen Matrix vgl. Lukasiewicz und Tarski, Untersuchungen über den Aussagenkalkül, Comptes Rendus de la Soc. d. Sciences et d. Lettres de Varsovie,23, 1930. Diese Arbeit wird im folgenden alsL−T zitiert.Google Scholar
  2. 2.
    Ein verwandtes Ergebnis ist früher von K. Gödel erhalten worden, war mir aber zur Zeit der Einsendung dieser Arbeit in die Redaktion der vorliegenden Zeitschrift unbekannt. — Vgl. Ergebnisse eines math. Kolloquiums, Wien, Heft 4, S. 9–10.Google Scholar
  3. 4.
    Diese Methode geht auf P. Bernays und J. Lukasiewicz zurück. Vgl. hierzu Fußnote5) vonL−T.Google Scholar
  4. 6.
    Ein mehr vollständiger Beweis dieses Satzes findet sich in meiner polnischen Dissertationschrift “Aksjomatyzacja trójwartosciowego rachunku zdań” (d. h. Axiomatisierung des dreiwertigen Aussagenkalküls), vgl. Kap. 2,T 5: Comptes Rendus des séances de la Société des Sciences et des Lettres de Varsovie XXIV, 1931, Classe III.Google Scholar

Copyright information

© Akademische Verlagsgesellschaft M. B. H. 1935

Authors and Affiliations

  • M. Wajsberg
    • 1
  1. 1.LomzaPolen

Personalised recommendations