Langenbecks Archiv für Chirurgie

, Volume 349, Issue 1, pp 119–122

Nontoxic goiter - choice of surgical treatment by the endocrinologist

  • P. C. Scriba
C. Chirurgie der Erkrankungen endokriner Organe Donnerstag, 26. April 1979 a) Schilddrüse und Nebenschilddrüse (außer Hyperthyreose)

DOI: 10.1007/BF01729480

Cite this article as:
Scriba, P.C. Langenbecks Arch Chiv (1979) 349: 119. doi:10.1007/BF01729480
  • 18 Downloads

Summary

Surgical treatment can be justified already for nontoxic goiter stage I (WHO) because of tracheal stenosis. Surgery for “cosmetic” reasons may be adequate, if treatment with thyroid hormones is neither successful nor promising. Diagnostic (histologic) or prophylactic reasons are today the most frequent causes for surgery, in order to detect or avoid thyroid malignancies. — Iodine prophylaxis is advocated in the Federal Republic of Germany, where iodine deficiency and endemic goiter (15 %) are still prevalent.

Key words

Carcinoma of the thyroid Goiter (nontoxic) Iodine prophylaxis Tracheal stenosis 

22. Die blande Struma - Indikation zur Operation vom Standpunkt des Endokrinologen

Zusammenfassung

Eine mechanische Teil-Indikation kann auch schon bei blander Struma des Stadium I bestehen. Die Indikation auf Wunsch des Patienten ist berechtigt, wenn die Schilddrüsenhormonbehandlung erfolglos oder wenig aussichtsreich ist. Die ≫prophylaktischdiagnostische≪ Operationsindikation wird nach Abwägung von statistischem und individuellem Malignom- und Operationsrisiko gestellt. Letztere Indikation überwiegt heute bei weitem. — Die Kropf-Prophylaxe mit jodiertem Speisesalz könnte die mittlere Strumafrequenz in der Bundesrepublick von 15 auf 3 % reduzieren.

Schlüsselwörter

Blande Struma Jodprophylaxe Struma maligna Trachealstenose 

Copyright information

© Springer-Verlag 1979

Authors and Affiliations

  • P. C. Scriba
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik Innenstadt der Universität (Direktor: Prof. Dr. E. Buchborn)München 2

Personalised recommendations