Advertisement

Monatshefte für Mathematik und Physik

, Volume 38, Issue 1, pp 117–122 | Cite as

Über Darbouxsche und stetige Funktionen

  • Th. Radaković
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Alle im folgenden auftretenden Funktionen mögen immer als reell und beschränkt angenommen werden.Google Scholar
  2. 2).
    G. Darboux, Ann. Éc. Norm. (2), 4, 1875, p. 62 u. 109.MathSciNetGoogle Scholar
  3. 3).
    Das Beispiel ist dem Buch von Lebesgue, Leçons sur l'intégration etc., 1. Aufl. Paris 1904, p. 90, 2. Aufl. Paris 1928, p. 97, entnommen.Google Scholar
  4. 4).
    Vgl. z. B. H. Hahn, Theorie der reellen Funktionen, Berlin 1921, S. 178.Google Scholar
  5. 5).
    Vgl. H. Lebesgue, Leçons sur l'intégration, Paris 1904, S. 90, und H. Hahn, Theorie der reellen Funktionen, Berlin 1921, S. 130.Google Scholar
  6. 6).
    Vgl. H. Hahn, loc. cit. Theorie der reellen Funktionen, Berlin 1921, S. 111. Die Punktea undb mögen ausP fortgelassen werden, falls sie Endpunkte von Lückenintervallen sind.Google Scholar
  7. 7).
    Hahn, loc. cit. Theorie der reellen Funktionen, Berlin 1921, S. 111.Google Scholar
  8. 8).
    Ebenda, Theorie der reellen Funktionen, Berlin 1921, S. 130.Google Scholar
  9. 9).
    Z. B. in den Punkteng, g 1,g 2...g 2 k e 1 0e 2 010e 3 00000e 4...Google Scholar
  10. 10).
    Genauer: eines Intervalls desR 1 mit irrationalen Endpunkten.Google Scholar
  11. 11).
    Vgl. zu dieser Konstruktion auch W. H. Young, Rend. Pal. 24, 1907, S. 191.Google Scholar

Copyright information

© Akademische Verlagsgesellschaft M. B. H. 1931

Authors and Affiliations

  • Th. Radaković
    • 1
  1. 1.Wien

Personalised recommendations