Monatshefte für Mathematik und Physik

, Volume 47, Issue 1, pp 307–313

Über freie Faktorgruppen und freie Untergruppen gegebener Gruppen

  • Wilhelm Magnus
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    s. K. Reidemeister, Abhandlungen aus dem mathematischen Seminar der Hamburgischen Universität, Bd. 5, 33–39, 1927; die Definition der unteren Zentralreihe stammt von W. B. Fite, Trans. American Math. Soc. 7, 61–68, 1906, der sie zur Behandlung von Gruppen von Primzahlpotenzordnung benutzt hat; systematisch untersucht und angewandt hat sie vor allem P. Hall, Proc. London Math. Soc. (2), 36, 29–95, 1933.MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  2. 2a).
    W. Magnus, Mathematische Annalen, 111, 259–280, 1935MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  3. 2b).
    —, Journal für die reine und angewandte Mathematik, 177, 105–115, 1937.MathSciNetGoogle Scholar
  4. 3).
    F. Levi, Mathematische Zeitschrift, 37, S. 95, 1933, allgemeiner bei W. Magnus 2a). Mathematische Annalen, 111, 259–280, 1935CrossRefGoogle Scholar
  5. 4).
    Monatshefte für Mathematik und Physik, 19, 56 ff., 1908. S. a. Reidemeister, Einführung in die kombinatorische Topologie, Braunschweig 1932, S. 46 ff.Google Scholar
  6. 5).
    Nicht publiziert. Dehn benutzt den von ihm entdeckten “Freiheitssatz”. (Für einen Beweis s. W. Magnus, Journal für die reine und angewandte Mathemathik, 163, 141–165, 1930). Hier soll ein anderes Verfahren benutzt werden, das übrigens, in Gestalt von Satz 4, eine gewisse Verallgemeinerung des Freiheitssatzes auf Gruppen mit mehr als einer definierenden Relation liefert.MathSciNetGoogle Scholar
  7. 6).
    Mathematische Annalen, 78, 385–397, 1918; 79, 269–271, 1919.Google Scholar
  8. 9).
    Theory of groups of finite order, 2nd, ed., Cambridge 1911, S. 167.Google Scholar
  9. 10).
    Abhandlungen aus dem Mathematischen Seminar der Hamburgischen Universität, 7, 16–18, 1929.Google Scholar

Copyright information

© Akademische Verlagsgesellschaft M. B. H. 1939

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Magnus
    • 1
  1. 1.Frankfurt am Main

Personalised recommendations