Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die Qualitätsmerkmale der Tabake unter besonderer Berücksichtigung der Zigaretten-Tabake

Zusammenfassung

Es wird die Zulässigkeit der Qualitätsbeurteilung bei Tabaken auf Grunt der chemischen Untersuchung und der daraus zu folgernden Charakterisierung der Tabake behandelt. Weiterhin werden die Beschränkungen erörtert, denen diese Qualitätsbeurteilung unterliegt und der Bereich ihrer Gültigkeit umrissen. Damit wird die sinnvolle Anwendung der chemischen Qualitätsbeurteilung, die sonst zu irrefülhrenden Schlüssen führen kann, festgelegt.

Auf Grunt von Untersuchungsergebnissen werden die verschiedenen bekannt gewordenen Verhältniszahlen, die die Qualität des Tabaks zu bestimmen versuchen, kritisch beleuchtet. Es konnte festgestellt werden, daß diejenigen, die aus der Relation nur zweier Tabakbestandteile errechnet werden, nicht immer den Qualitäts-Einstufungen innerhalb einer Tabaksorte entsprechen. Dagegen gibt das als „ Qualitätszahl” bekannt gewordene Verhältnis einer Reihe von qualitäts-fördernden und-mindernden Stoffen einen Wert, der mit den Qualitäts-Einstufungen weitgehendst übereinstimmt. *** DIRECT SUPPORT *** AQG04059 00002

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Pyriki, C., Homann, W.F. Die Qualitätsmerkmale der Tabake unter besonderer Berücksichtigung der Zigaretten-Tabake. Z Lebensm Unters Forch 97, 281–289 (1953). https://doi.org/10.1007/BF01683863

Download citation