Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Potentiometrische Titrationen in der Lebensmittelanalytik

  • 24 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

Die Zweckmäßigkeit der elektrometrischen Titration wurde an einer Reihe von Beispielen aufgezeigt. Besondere Vorteile ergaben sich bei Marmeladen, Mehl, Zucker und Vanillin. Die Äquivalenzpunkte wurden durch Aufnahme von Titrationskurven ermittelt. Wegen der großen Vorteile, die diese Methode bietet, vor allem große Genauigkeit und geringer Zeitbedarf, wird vorgeschlagen, Titrationen in der Lebensmittelanalytik in Zukunft nur mehr mit elektrometrischer Indication durchzuführen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Additional information

Bei der Durchführung der Arbeit erfreuten wir uns der Mitarbeit von Herrn cand. chem.H. Woidich, wofür wir ihm an dieser Stelle unseren herzlichen Dank aussprechen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Woidich, K., Schmid, L. & Gnauer, H. Potentiometrische Titrationen in der Lebensmittelanalytik. Z Lebensm Unters Forch 104, 97–104 (1956). https://doi.org/10.1007/BF01683610

Download citation