Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über einen Fall von Chorea mit Lebercirrhose

Schlußzusammenfassung

Eine ältere Frau ist mehrere Jahre lang leberleidend und erkrankt dann in apoplektiformen Schüben an Chorea. Nach ihrem Tode findet man Lebercirrhose vom Laennecschen Typ, Milzvergrößerung und schwere Veränderungen im Zentralnervensystem: Eine Degeneration der Ganglienzellen, eine Gliareaktion mit Bildung Alzheimerscher Zellen, eine Kapillarwucherung und eine eigenartige systematische Markfaserdegeneration, die zu ausgedehnten Lückenfeldern führt. Im ganzen waren die Frontalrinde, das Striatum, das Mesencephalon und der Nucleus dentatus am schwersten erkrankt.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Anton, G., Über die Beteiligung der großen basalen Gehirnganglien bei Bewegungsstörungen und insbesondere bei Chorea. Jahrb. f. Psychiatrie 1896, 14, S. 141.

  2. Derselbe, Dementia choreo-asthenica mit juveniler knotiger Hyperplasie der Leber. Münch. med. Wochenschr. 1908, 55, II, S. 2369.

  3. Barnes, Stanley und Weston Hurst, Hepato-lenticular degeneration. Brain 1925, 48, T. 3, S. 279.

  4. Bielschowsky, Einige Bemerkungen zur normalen und pathologischen Histologie des Schweif- und Linsenkernes. Journ. f. Psychol. u. Neurol. 1919, 25, H. 1, S. 1.

  5. Derselbe, Weitere Bemerkungen zur normalen und pathologischen Histologie des striären Systems. Journ. f. Psychol. u. Neurol. 1922, 27, H. 6, S. 233.

  6. Bostroem, A., Über eine enterotoxisch gleichartige Affektion der Leber und des Gehirns. Fortschr. d. Med. 1914, H. 8 u. 9.

  7. Derselbe, Pseudosklerose. Neurol. Zentralbl. 1918, 37.

  8. Bouman, K. H. und B. Brouwer, Über Pseudosklerose und die Kombination pyramidaler und extrapyramidaler Bewegungsstörungen. Psychiatr. en neurol. bladen 1922, Nr. 5.

  9. Brouwer, B., Demonstraties op net gebied der organische zenuwziekten. Vortrag in der Nederl. Vereeniging v. Psychiatrie en Neurol. am 10. X. 1923. Psychiatr. en neurol. bladen 1924, Jg. 28.

  10. Cajal, Histologie du système nerveux de l'homme et des vertèbres. Paris 1909.

  11. Dziembowski, v., Zur Kenntnis der Pseudosklerose und der Wilsonschen Krankheit. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. 1917, 57, S. 295.

  12. Entres, I. L., Genealogische Studie zur Differentialdiagnose zwischen Wilsonscher Krankheit und Huntingtonscher Chorea. Vortrag i. d. Ver. bayer. Psychiater, München, Sitzg. v. 25. VII. 1925.

  13. Economo und Schilder, Eine der Pseudosklerose nahestehende Erkrankung des Präseniums. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie 1920, 55.

  14. Gowers, Diseases of the nervous system. 1893. Zit. nach Barnes u. Hurst.

  15. Greenfield, Poynton und Walshe, On progressive lenticular degeneration. (Hepato-lenticular degeneration). Quart. Journ. of med. 1924, 17, Nr. 68, S. 385.

  16. Hall, La dégénérescence hépatolenticulaire. Masson, Paris 1921.

  17. Herman, The relations of the corpus striatum and the pallium in Varanus and a discussion of their bearing on birds, mammals and man. Brain 1925, 48, T. 3, S. 362.

  18. Homén, Eine eigentümliche bei drei Geschwistern auftretende typische Krankheit unter der Form einer progressiven Dementia mit ausgedehnten Gefäßveränderungen. (Wohl Lues hereditaria tarda). Arch. f. Psychiatrie 1892, 24, S. 191.

  19. Höslin, v. und Alzheimer, Ein Beitrag zur Klinik und Anatomie der Westphal-Strümpellschen Pseudosklerose. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie 1911/12, 8, S. 183.

  20. Hunt, R., Progressive Atrophy of the globus pallidus etc. Brain 1917, 40, S. 58.

  21. Jakob, A., Die extrapyramidalen Erkrankungen. Monographien aus d. Gesamtgeb. d. Neurol. u. Psychiatrie. Berlin 1923, Springer.

  22. Kappers, A., Die vergleichende Anatomie des Nervensystems der Wirbeltiere und des Menschen. Haarlem 1922.

  23. Kirschbaum, W., Über den Einfluß schwerer Leberschädigungen auf das Zentralnervensystem. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie 1922, 77, S. 536 (gelbe Leberatrophie), 1923, 87, S. 50 (Unterbindung der A. hepatica), 1924, 88, S. 487 (Ecksche Fistel).

  24. Maas, O., Klinisch-anatomischer Beitrag zur Kenntnis der systematischein Linsenkerndegeneration. Neurol. Zentralbl. 1918, 37, S. 16.

  25. Marinescou, Des connexions du corps striée avec le lobe frontal. Cpt. rend. soc. de biol. de Paris 1895, 47, 77, zit. nach Herman.

  26. Minkowski, Etude sur les connexions anatomiques des circonvolutions rolandiques pariétales et frontales. Schweiz. Arch. f. Neurol. u. Psychiatrie 1924, 4, 97, zit. nach Herman.

  27. Obersteiner, Nervöse Zentralorgane, 5. Aufl.

  28. Oltmans, Anatomisch onderzoek van een geval van pseudosclerose. Nederlandsch tijdschr. v. geneesk. 1925, 69, 2, Nr. 9.

  29. Oseki, Über die Veränderungen des Striatums im normalen Senium. Arb. a. d. Wiener neurol. Inst. 1924, 26, H. 2 u. 3, S. 339.

  30. Pollack, Beitrag zur Pathologie der extrapyramidalen Bewegungsstörungen. (Über Wilsonsche Linsenkerndegeneration). Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie 1922, 77, S. 37.

  31. Riese, Beiträge zur Faseranatomie der Stammganglien. Journ. f. Psychol. u. Neurol. 1924, 31, H. 1 u. 2, S. 82.

  32. Schmincke, Leberbefunde bei Wilsonscher Krankheit. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie 1920, 57, S. 352.

  33. Spielmeyer, W., Die histopathologische Zusammengehörigkeit der Wilsonschen Krankheit und der Pseudosklerose. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie 1920, 57, S. 312.

  34. Derselbe, Allgemeine Histopathologie des Nervensystems. Berlin 1922, Springer.

  35. Voelsch, Beitrag zur Lehre von der Pseudosklerose (Westphal-Strümpell). Zeitschr. f. Nervenheilk. 1911, 42, S, 335.

  36. Vogt, C. u. O., Zur Lehre der Erkrankungen des striären Systems. Journ. f. Psychol. u. Neurol. 1920, 25.

  37. Westphal, Beitrag zur Lehre von der Pseudosklerose (Westphal-Strümpell), insbesondere über ihre Beziehungen zu dem eigenartigen durch Pigmentierungen, Lebercirrhose, psychische und nervöse Störungen ausgezeichneten Krankheitsbild. (Fleischer). Arch. f. Psychiatrie 1913, 51, S. 1.

  38. Wilson, S. A. K., Progressive lenticular degeneration, a familial nervous disease, associated with cirrhosis of the liver. Brain 1912, 34, S. 295.

  39. Derselbe, Progressive lentikuläre Degeneration. Lewandowski, Handbuch d. Neurol. 1914, 5, S. 951.

  40. Derselbe, An experimental research into the anatomy and physiology of the corpus striatum. Brain 1914, 36, S. 427.

  41. Derselbe, Disorders of motility and of muscle tone with special reference to the corpus striatum. Croonian lectures. The Lancet, Juli und August 1925.

  42. Woerkom, W. van, La cirrhose hépatique avec altérations dans les centres nerveux évoluant chez des sujets d'âge moyen. Nouvelle Iconographie de la Salpétrière 1914, Nr. 1, I.

Download references

Author information

Additional information

Herrn Prof. Dr. Brouwer möchte ich für seine freundliche Leitung dieser Arbeit meinen herzlichen Dank aussprechen, ebenso der Rockefeller-Stiftung, die mir durch ein Stipendium diese Arbeit ermöglicht hat.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Schaltenbrand, G. Über einen Fall von Chorea mit Lebercirrhose. Deutsche Zeitschrift f. Nervenheilkunde 91, 174–218 (1926). https://doi.org/10.1007/BF01675516

Download citation