Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Konsumtrend von Heroin und Kokain: Lehren aus einer unglücklichen Kontroverse

  • 112 Accesses

  • 1 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. 1

    Knolle H. Zunehmender Heroin- und Kokainkonsum in der Schweiz seit 1990; Anwendung eines verallgemeinerten Poisson-Ansatzes auf Anzeigedaten. Soz Präventivmed 1997;42: 105–113.

  2. 2

    Knolle H. Quantitative Methoden der Trendanalyse des Drogenkonsums. Schlusshericht zu Händen des Bundesamtes für Gesundheit. Bern: Institut für Sozial-und Präventivmedizin der Universität Bern, 1998.

  3. 3

    Knolle H. Incidence and prevalence of illegal drug use in Switzerland in the 1980s and early 1990s: an analytical study. Substance Use & Misuse 1997;32: 1349–1386.

  4. 4

    Knolle H. The Heroin/Cocaine Epidemic in Switzerland 1979–1997. A Mathematical Analysis of Law Enforcement Data. Substance Use & Misuse (in press).

  5. 5

    Knolle H. Erratum. Zunehmender Heroin- und Kokainkonsum in der Schweiz seit 1990. Soz Präventivmed 1997;42: 194.

  6. 6

    Zwahlen M, Neuenschwander BE. Letter to the Editor: Zunehmender Heroin-und Kokainkonsum in der Schweiz seit 1990; Anwendung eines verallgemeinerten Poisson-Ansatzes auf Anzeigedaten. Soz Präventivmed 1997;42: 321–323.

  7. 7

    Estermann J. Letter to the Editor: Doch kein zunehmender Heroin-und Kokainkonsum in der Schweiz? Soz Präventivmed 1998;43: 173–174.

  8. 8

    Estermann J. Quantitative Analysen. In: Estermann J (Hrsg.). Sozialepidemiologie des Drogenkonsums. Berlin: VWB, 1996: 127.

  9. 9

    Roos M, Helfenstein U. Methodologisches Editorial. Soz Präventivmed 1998;43: 113–115.

Download references

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Abelin, T., Gutzwiller, F. Konsumtrend von Heroin und Kokain: Lehren aus einer unglücklichen Kontroverse. Soz Präventivmed 44, 39–43 (1999). https://doi.org/10.1007/BF01667125

Download citation