Advertisement

Zeitschrift für Untersuchung der Lebensmittel

, Volume 66, Issue 3, pp 321–338 | Cite as

Zusammensetzung von Trauben- und Äpfel-Süßmosten und ihr Gehalt an Arsen, Kupfer und Zink

  • C. von der Heide
  • K. Hennig
Originalmitteilungen

Zusammenfassung

  1. 1.

    Es werden die analytischen Werte von entkeimten und pasteurisierten Trauben- und Obstsüßmosten angegeben.

     
  2. 2.

    Insbesondere werden die in den Süßmosten enthaltenen Mengen von Zink, Kupfer und Arsen ermittelt.

     
  3. 3.

    Es wird gefordert, durch Gesetz für diese drei Metalle bestimmte Höchstwerte festzusetzen, die nicht überschritten werden dürfen.

     
  4. 4.

    Es wird gezeigt, daß die Blauschönung für die Süßmosthersteller unentbehrlich ist. Sie sollte deshalb wieder erlaubt werden.

     
  5. 5.

    In einzelnen Süßmosten wird der zulässige Gehalt an Alkohol und Schwefliger Säure überschritten.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Boßelmann, H. u. A. Koch: Über das Schicksal des Arsens bei der Vergärung arsenhaltiger Obstsäfte. — Diese Zeitschrift 1923,46, 10.Google Scholar
  2. Charles, P. et L. Barthe: Recherche de l/arsenic et du plomb dans des vins, des lies et des pépins provenant desvignes traitées à l'arséniate de plomb. — Bull. Soc. Chim. France 1912 [4],11, 413 u. Bull. Soc. Pharmac. Bordeaux 1912,52, 147.Google Scholar
  3. Dresel, E. G. u. O. Stickl: Blei- und Arsenbestimmung in Trinkwein nach Behandlung der Reben mit Blei-Arsenpräparaten. Münch. med. Wochenschr. 1927,74, 1859. Chem. Zentrbl. 1928, I, 126.Google Scholar
  4. Gautier, A. et P. Clausmann: Origines alimentaires de l'arsenic normal chez l'homme. — Compt. rend. Acad. Sciences 1904,139, 101.Google Scholar
  5. Gibbs, H. D. u. C. C. James: Über das Vorkommen von Arsen in Weinen. — Journ. Amer. chem. Soc. 1905,27, 1484.CrossRefGoogle Scholar
  6. Gramatica u. Marchi: Staz. sperimentale di S. Michele a. A. — Trento 1919–22, S. 27.Google Scholar
  7. Fischler, M.: Über den Arsen- und Bleigehalt von Trauben, Traubenmost und Wein infolge der Behandlung der Reben mit arsen- bezw. bleihaltigen Pflanzenschutzmitteln. — Wein u. Rebe 1927,9, 6. — Untersuchungen über den Gehalt an Arsen und Blei in Obstweinen. — Wein u. Rebe 1931,13, 107.Google Scholar
  8. von der Heide, C.: Analytische Befunde von Mosten und Weinen aus Trauben der mit Bleiarseniat bespritzten Reben. — Ber. d. Lehranstalt Geisenheim 1906, S. 228. (Analytiker: Dr. A. Szameitat.) — Vorkommen des Arsens in deutschen Weinen. — Ber. d. Lehranstalt Geisenheim 1907, S. 180. — Wieviel Arsen gelangt auf die Trauben, in die Moste und Weine, wenn die Reben zur Bekämpfung des Heu- und Sauerwurms mit arsenhaltigen Mitteln behandelt werden? — Wein u. Rebe 1921,3, 515.Google Scholar
  9. Hengl, F., P. Reckendorfer u. F. Beran: Untersuchungen über den Arsengehalt von Trauben und Most als Folge der Schädlingsbekämpfung. — Wein und Rebe 1929,11, 3. — Der Arsen- und Bleigehalt von Trauben, Traubenmost und Wein als Folge der Schädlingsbekämpfung. — Gartenbauwissenschaft 1930,4, 38.Google Scholar
  10. Imbert u. Gély: Über das gelegentliche Vorkommen von Arsen in gewissen Weinen. —Répert. Pharm. 1901 [3],13, 495.Google Scholar
  11. Kielhöfer, E.: Der Bleigehalt von Most und Wein aus Trauben, die mit bleihaltigen Schädlingsbekämpfungsmitteln behandelt wurden. — Diese Zeitschrift 1929,58, 382; s. auch Wein u. Rebe 1929,11, 543.Google Scholar
  12. Kramer, O. u. A. Babel: Die Bleiarsenverbindungen als Mittel zur Schädlingsbekämpfung im Weinbau. — Wein u. Rehe 1928,10, 55.Google Scholar
  13. Krug, O., Über den Gehalt an Arsen in 1921er Trauben, Most und Wein als Folge der Schädlingsbekämpfung. — Wein und Rebe 1928,4, 179.Google Scholar
  14. Lendrich, K. u. Fr. Mayer: Über das Vorkommen von Arsen und Blei auf Obst als Folge der Schädlingsbekämpfung. — Diese Zeitschrift 1926,52, 441. — Weitere Erhebungen über das Vorkommen von Arsen, Blei und Kupfer auf Obst und in einigen Erzeugnissen daraus als Folge der Schädlingsbekämpfung. — Diese Zeitschrift 1927,54, 137.Google Scholar
  15. Lynk, W. D., C. C. McDonnel, J. K. Haydwood, A. L. Quaintanze und M. B. Waite: Giftige Metalle auf bespritzten Früchten und Pflanzenteilen. — United States Department of Agriculture Bull. Nr 1027 (1922), s. Biederm. Zentralbl. f. Agrik.-Chem. 1923,52, 253.Google Scholar
  16. Mathieu, M.: Recherche de l'arsenic sur les raisins et dans les vins. — Ann. falsif. 1912,5, 78.Google Scholar
  17. Mehlitz, A.: Süßmost Verlag Serger u. Hempel, Braunschweig 1931, S. 35.Google Scholar
  18. Moreau, L. et E. Vinet: L'arséniate de plomb en viticulture. — Rev. de Vitic. 1910, 337; ferner: Compt. rend. Acad. Sciences 1910,150, 787; 1910,151, 1147 u. Ann. Chim. analyt. appl. 1911,16, 94.Google Scholar
  19. Müller, K.: Arsenbrühen als Ersatz für Nicotinbrühen. — Wein u. Rebe 1919,1, 182. — Einfluß von Sauerwurmspritzmitteln auf die Beschaffenheit von Most und Wein. — Wein u. Rebe 1919,1, 569.— Arsenhaltiger Wein. Wein u. Rebe 1927,9, 391.Google Scholar
  20. Muttelet, F.: Larséniate de plomb en Viticulture. — Ann. falsif. 1916,9, 298.Google Scholar
  21. Muttelet, F. et F. Touplain: L'arséniate de plomb en viticulture. — Ann. falsif. 1912,5, 9.Google Scholar
  22. Omeis, Th.: Untersuchungen über den Kupfergehalt von Most und Wein. — Diese Zeitschrift 1903,6, 116.Google Scholar
  23. Petri, W.: Versuche und Untersuchungen an Trauben- und Obstsüßmosten. — Bericht über die Tätigkeit der Weinforschungsanstalt für Mosel, Saar und Ruwer in Trier in den Jahren 1928 bis 1932. Trier 1932, S. 134.Google Scholar
  24. Reichsausschuß für Weinforschung: Niederschriften für 1927, S. 13; 1928, S. 25; 1929, S. 24; 1930, S. 59.Google Scholar
  25. Remy, E.: Über arsenhaltigen Wein. — Deutsche mediz. Wochenschr. 1927,53, 1518; Chem. Zentrbl. 1927, II, 2124. — Badische Rotweine des Jahrganges 1929 mit besonderer Berücksichtigung ihres Arsen- und Kupfergehaltes. — Diese Zeitschrift 1931,62, 513.CrossRefGoogle Scholar
  26. Remy, E. u. F. Richter: Beitrag zur Kenntnis der Zusammensetzung badischer Weine des Jahrganges 1928 unter besonderer Berücksichtigung des Arsengehaltes, sowie der Brauchbarkeit des Bezssonoff'schen Reagens zum Nachweis des C-Vitamins. — Diese Zeitschrift 1929,58, 624.Google Scholar
  27. Schätzlein, Chr.: Über den Gehalt von Rebenblättern, Trauben, Most, Wein, Hefe, Trestern und Tresterwein an Arsen, Blei und Kupfer als Folge der Schädlingsbekämpfung. —Wein u. Rebe 1921,3, 262; s. auch Weinbau d. Rheinpfalz 1921,9, 212; 1922,10, 186; 1924,12, 23.Google Scholar
  28. Schmitthenner, Fr.: Kupfertrübungen bei Traubenmosten und Weinen. — Weinbau u. Kellerwirtschaft 1931,10, 61.Google Scholar
  29. Sonntag, G.: Zu der Verwendung von Arsen und Blei enthaltenden Pflanzenschutzmitteln. — Arb. a. d. Kais. Gesundheitsamt 1914,49, 502.Google Scholar
  30. Spitta: Die toxikologische und hygienische Beurteilung der längere Zeit fortgesetzten Aufnahmen kleiner Mengen Kupfer in den Organismus des Menschen. — Reichsgesundheitsblatt 1932,7, 862.Google Scholar
  31. Utz: Über das Vorkommen und die Bestimmung von Arsen im Wein. — Süddeutsche Apothekerzeitung 1924,64, 70; Chem. Zentrbl. 19241, 2312.Google Scholar
  32. Viala, P. u. P. Marsais: Nouvelles recherches sur les doses d/arsénic, de cuivre et de nicotine, contenues dans les produits de vignes traitées tardivement contre les vers de la grappe. — Revue de viticulture 1928,68, 233.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1933

Authors and Affiliations

  • C. von der Heide
    • 1
  • K. Hennig
    • 1
  1. 1.Weinchemischen Versuchsstation Geisenheim a. RheinGeisenheim a. RheinDeutschland

Personalised recommendations