Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Beitrag zur Kenntnis der chemischen Zusammensetzung von Nährbieren

  • 19 Accesses

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1)

    H. Kionka: Bier als Nährstoffspender. Pharmakologische Beiträge zur Alkoholfrage. Heft7, 1935.

  2. 2)

    M. Hess: Der Nährwert malzreicher Biere. Wie Ziffer 1) H. Kionka: Bier als Nährstoffspender. Pharmakologische Beiträge zur Alkoholfrage. Heft7, 1935.

  3. 3)

    E. Remy: Diese Zeitschrift 1930,59, 402.

  4. 4)

    J. König: Chemie der menschlichen Nahrungs- und Genußmittel. 4. Aufl. Nachtrag B zu Bd. I. S. 825.

  5. 1)

    A. Scheunert und M. Schieblich: Biochem. Zeitschr. 1927,186, 229.

  6. 2)

    A. Harden und S. Zilva: Biochem. Jornal 1925,18, 1129.

  7. 3)

    H. Rudy: Vitamine und Mangelkrankheiten 1936, S. 159.

  8. 4)

    E. Remy und W. Schreiber: Arch. Hygiene 1933,110, 186.

  9. 5)

    Die Analysenwerte sind der Tabelle in der unter Ziffer 2) S. 87 von Hess angeführten Abhandlung entnommen, wobei die Werte für die einzelnen Mineralstoffe auf die angegebene Form umgerechnet wurden.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Remy, E. Beitrag zur Kenntnis der chemischen Zusammensetzung von Nährbieren. Zeitschr. f. Untersuchung der Lebensmittel 72, 87–89 (1936). https://doi.org/10.1007/BF01663238

Download citation