Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über die Raumladungswirkung an einem Strahl geladener Teilchen von rechteckigem Querschnitt der Blende

Zusammenfassung

Für einen rechteckigen Elektronenstrahl werden zunächst die in der Mitte der Seiten nahe der Blende wirksamen Abstoßungskräfte und damit die Querbeschleunigungen eines Randteilchens in der Seitenmitte berechnet unter der Voraussetzung daß die Strahllänge groß ist gegenüber den Abmessungen der Blende. Dabei zeigt es sich, daß der Strahl bei einem langen Spalt (α = a/h ≪ 1) in der Höhe keine Verbreiterung erfährt, und daß die Qüerverbreiterung sich als ebenes Problem behandeln läßt. Diese Querverbreiterung wird exakt berechnet; man erhält für beliebige Anfangsaperturen ϕ eine Parabel. Der rechteckige Spalt wird für nicht zu kleine α angenähert behandelt, eine Abschätzung der Verbreiterung in den Seitenmitten und an den Ecken gegeben und gezeigt, daß sich gleiche Relativverbreiterungen in solchen Entfernungen von der Blende ergeben, die sich wie √α verhalten.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Additional information

Zum Schluß möchten wir den Herren Dr. Wendt und Dr. Schoch für mehrere anregende Diskussionen unseren besten Dank aussprechen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Houtermans, F.G., Riewe, K.-. Über die Raumladungswirkung an einem Strahl geladener Teilchen von rechteckigem Querschnitt der Blende. Archiv f. Elektrotechnik 35, 686–691 (1941). https://doi.org/10.1007/BF01659502

Download citation