Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über das Verhalten von Wellenfiltern bei Belastung durch gesättigte Eisendrosseln

  • 10 Accesses

Zusammenfassung

Es wird ein allgemeiner Vierpol mit Belastung durch eine gesättigte Eisendrossel untersucht. Unter vereinfachenden Voraussetzungen über die auftretenden Oberwellen und der Annahme, daß die Belastungscharakteristik bekannt sei, gelingt es, Grund- und Oberwelle der Endspannung zu bestimmen. Die Rechnung wird für eine Spulenleitung im einzelnen durchgeführt. Für die Belastungskennlinie wird an Hand eines analytischen Ausdruckes der Magnetisierungskurve die Fourieranalyse durchgeführt. Auf Grund der experimentellen Untersuchungen erweist es sich als notwendig, Grund- und Oberwellen der Endspannung in zweiter Näherung zu berechnen. Die entstehenden Gleichungen sind analytisch nicht lösbar. Es werden Kurven angegeben, die es gestatten, 1. die Grundwelle der Endspannung als Funktion der Anfangsspannung, 2. die Oberwelle der Endspannung in Abhängigkeit von der Grundwelle zu bestimmen. Die Versuche bestätigen die Theorie innerhalb der Voraussetzungen. Das entwickelte Verfahren läßt sich analog für alle Wellenfilter mit beliebiger nicht-linearer Endbelastung (Röhre, Gleichrichter usw.) durchführen, falls die „Belastungscharakteristik“ bekannt ist.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Additional information

Zum Schluß möchte ich Herrn Geh. Rat Orlich und Herrn Dr. Ollendorff für die Anregungen und die weitgehende Unterstützung meiner Arbeit bestens danken.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Wassmann, H. Über das Verhalten von Wellenfiltern bei Belastung durch gesättigte Eisendrosseln. Archiv f. Elektrotechnik 26, 745–754 (1932). https://doi.org/10.1007/BF01657149

Download citation