Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Untersuchung über den Elektronenstrom beim Kaltkathodenoszillographen

Zusammenfassung und Schluß

Im ersten Teil der Arbeit wird gezeigt, daß die Intensität des Elektronenstrahlenbündels eines Kaltkathodenoszillographen mit Vorkonzentrierung und engem Glasentladungsrohr den verschiedensten Einflüssen unterworfen ist. So wird deren Abhängigkeit vom Anodenstrom, von der Betriebsdauer des Kathodeneinsatzes, also von dessen Abbrand, vom Kathodenmaterial und vom Durchmesser der Kathode, von der Höhenlage der Vorsammelspule, von der Gasfüllung und schließlich vom Durchmesser der Lochblende an Hand von Kurven dargestellt. Ein Einfluß des Entladungsrohrdurchmessers konnte nicht gemessen werden. Besonderes Interesse verdient bei der Untersuchung der Gasfüllung das Verhalten des Wasserstoffes. Hier zeigt sich die Möglichkeit einer beträchtlichen Leistungsteigerung des Oszillographen sowohl in bezug auf Erhöhung der Schreibgeschwindigkeit als auch wegen des bedeutend geringeren Abbrandes der Kathode. Die angegebenen Anodenstromwerte sind verhältnismäßig hoch und entsprechen einem sehr forzierten Betrieb, um in kurzer Zeit recht charakteristische Alterungserscheinungen zu erhalten. Bei normalen Innenaufnahmen kann man mit wesentlich kleineren Anodenströmen auskommen. Der zweite Teil der Arbeit behandelt solche Einflüsse, die die Güte der Niederschrift bedingen. Es wird gezeigt, daß Langspulen und Flachspulen als Sammelspulen einander gleichwertig sind. Die konzentrierende Wirkung ist aber bei der Langspule von deren Lage im wesentlichen unabhängig. Ferner wird die Notwendigkeit eines schmalen und sauberen Strahlenbündels nachgewiesen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Additional information

Die Untersuchungen wurden auf Veranlassung von Herrn Professor Dr.-Ing. W. Rogowski durchgeführt. Sowohl für die Überlassung der erforderlichen Versuchsapparaturen als auch für viele wertvolle Anregungen, bin ich ihm zu großem Dank verpflichtet.

Desgleichen spreche ich der Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft für die weitgehende Unterstützung dieser Arbeit meinen verbindlichsten Dank aus.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Rühlemann, E. Untersuchung über den Elektronenstrom beim Kaltkathodenoszillographen. Archiv f. Elektrotechnik 25, 505–520 (1931). https://doi.org/10.1007/BF01657146

Download citation