Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Oberwellen doppelter und bruchzahliger Frequenz in Drehstromnetzen mit sternsterngeschalteten Transformatoren und geerdetem Nullpunkt

  • 41 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

Speist man die ⋌ Schaltung dreier Impedanzen, die je aus der Parallelschaltung einer eisenhaltigen Induktivität und einer Kapazität bestehen, mit Drehstrom, so können bei geeigneter Abstimmung von Induktivität und Kapazität Schwebungserscheinungen in den Phasenspannungen auftreten. Sie entstehen durch Überlagerung einer Oberwelle von nicht ganz doppelter Frequenz (1,96 bis 1,99 ·f 1) über die Grundwelle. Die Entstehung dieser bruchzahligen Frequenz ist durch Selbsterregung zu erklären. Bei Unsymmetrie, d. h. bei Ungleichheit der drei Impedanzen, können statt der Oberwellen bruchzahliger Frequenz auch 2. Harmonische auftreten.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Additional information

Die in dieser Arbeit wiedergegebenen Versuche wurden während meiner Assistententätigkeit im Elektromaschinenbaulaboratorium des elektrotechnischen Instituts der technischen Hochschule in Darmstadt durchgeführt. Herrn Professor Punga danke ich für die Anregungen, die er mir zu der Arbeit gab.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Lampert, W. Oberwellen doppelter und bruchzahliger Frequenz in Drehstromnetzen mit sternsterngeschalteten Transformatoren und geerdetem Nullpunkt. Archiv f. Elektrotechnik 22, 588–601 (1929). https://doi.org/10.1007/BF01656120

Download citation