Journal für Ornithologie

, Volume 130, Issue 1, pp 15–24

Aerodynamische Interferenzeffekte beim Formationsflug von Vögeln

  • Dietrich Hummel
  • Markus Beukenberg
Article

Zusammenfassung

In ebenen Flugformationen von Vögeln tritt bei den in der Natur beobachteten geringen Abständen der einzelnen Individuen eine beträchtliche Leistungsersparnis auf, die infolge aerodynamischer Beeinflussung zustande kommt. Durch Versuchsflüge mit zwei Flugzeugen vom Typ DO-28 wurde gezeigt, daß diese auf Grund aerodynamischer Berechnungen vorhergesagte Energieersparnis tatsächlich auch erflogen werden kann. Nach den derzeitigen Erkenntnissen über den Schlagflug bei Vögeln werden Phasenbeziehungen der Flügelschläge in Formationen als Mittel zur Optimierung der erzielbaren Leistungsersparnis angesehen. Eine genaue theoretische Analyse des Verbandsfluges von zwei Flügeln ergab, daß durch Fliegen mit einer gewissen Überlappung der Flügelspitzen und einer geringen Höhenstaffelung die Leistungsersparnis maximiert werden kann. Man darf erwarten, daß die Vögel beim Formationsflug die energetischen Vorteile „spüren“ und daß sie sich bei Abwesenheit von äußeren Störungen im Verband so anordnen, daß ein Optimum an Energieersparnis für jedes Individuum auftritt.

Aerodynamic interference effects in formation flight of birds

Summary

For the small distances between individuals, in plane flight formations of birds a considerable reduction of flight power demand occurs due to aerodynamic interference effects. Flight tests with formations of two airplanes DO-28 show that the power reduction predicted by aerodynamic theory can be achieved in practical flight conditions. According to the present knowledge on the flapping flight of birds, phase relationships between the wing beats of different individuals in a flight formation are considered to be aimed at an optimization of the flight power reduction. A detailed theoretical analysis of the formation flight of two wings showed that the power reduction reaches a maximum by a certain overlap of the wing tips of two adjacent birds and by a slight stagger in flight level. Birds obviously “feel” the energetic benefits. Without disturbances from outside they arrange according optimal power reduction for each individual.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Badgerow, J. P., &F. R. Hainsworth (1981): Energy savings through formation flight? A reexamination of the vee formation. J. theor. Biol. 93: 41–52.CrossRefGoogle Scholar
  2. Berger, M. (1972): Formationsflug ohne Phasenbeziehung der Flügelschläge. J. Orn. 113: 161–169.CrossRefGoogle Scholar
  3. Beukenberg, M., &D. Hummel (1986): Flugversuche zur Messung der Leistungsersparnis im Verbandsflug. Jb. dt. Ges. Luft- und Raumfahrt 1986, Bd. 1: 133–145.Google Scholar
  4. Bilo, D. (1971): Flugbiophysik von Kleinvögeln. I. Kinematik und Aerodynamik des Flügelabschlags beim Haussperling (Passer domesticus L.). Z. vergl. Physiol. 71: 382–454.CrossRefGoogle Scholar
  5. Ders. (1972): Flugbiophysik von Kleinvögeln. II. Kinematik und Aerodynamik des Flügelaufschlags beim Haussperling (Passer domesticus L.). Z. vergl. Physiol. 76: 426–437.CrossRefGoogle Scholar
  6. Franzisket, L. (1951): Über die Ursachen des Formationsfluges. Vogelwarte 16: 48–55.Google Scholar
  7. Geyr v. Schweppenburg, H. (1949): Zuggeselligkeit. In: Ornithologie als biologische Wissenschaft: 261. Heidelberg.Google Scholar
  8. Gould, L. L., &F. Heppner (1974): The vee formation of Canada geese. Auk 91: 494–506.CrossRefGoogle Scholar
  9. Hummel, D. (1973): Die Leistungsersparnis beim Verbandsflug. J. Orn. 114: 259–282.CrossRefGoogle Scholar
  10. Ders. (1978a): Die Leistungsersparnis in Flugformationen von Vögeln mit Unterschieden in Größe, Form und Gewicht. J. Orn. 119: 52–73.CrossRefGoogle Scholar
  11. Ders. (1978b): Recent aerodynamic contributions to problems of bird flight. Proc. 11. Congr. int. Council Aerospace Sci (ICAS) Lisbon 1978, 1: 115–129.Google Scholar
  12. Ders. (1983): Aerodynamic aspects of formation flight in birds. J. theor. Biol. 104: 321–347.CrossRefGoogle Scholar
  13. Ders., &K.-W. Bock (1981): Leistungsersparnis durch Formationsflug. Z. Flugwiss. Weltraumforsch. 5: 148–162.Google Scholar
  14. Kokshaysky, N. V. (1980): On the structure of the wake of a flying bird. Acta XVII Congr. int. orn., Berlin 1978, 1: 397–399.Google Scholar
  15. Lissaman, P. B. S., &C. A. Shollenberger (1970): Formation flight of birds. Science 168: 1003–1005.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  16. Nachtigall, W. (1970): Phasenbeziehungen der Flügelschläge von Gänsen während des Verbandsfluges in Keilformation. Z. vergl. Physiol. 67: 414–422.CrossRefGoogle Scholar
  17. Rutschke, E. (1987): Die Wildgänse Europas. Wiesbaden.Google Scholar
  18. Schindler, S. (1972): Über den Zug des Kranichs (Grus grus) durch die Lüneburger Heide. Celler Ber. Vogelkde. 2.Google Scholar
  19. Schlichting, H. (1942): Leistungsersparnis im Verbandsflug. Mitt. dt. Akad. Luftfahrtforsch., H. 2: 97–139. Auszug in: Jb. 1942/43 dt. Akad. Luftfahrtforsch.: 546–554.Google Scholar
  20. Stresemann, E. (1934): Aves. In: Handbuch der Zool., Bd. VII.Google Scholar
  21. Urban, C., R. Behr &S. Wagner (1986): Berechnung nichtlinearer aerodynamischer Charakteristika von interferierenden Tragflächen mittels eines Wirbelgitterverfahrens bei Unterschallströmung. DGLR-Bericht 86-3: 303–316.Google Scholar
  22. Wieselsberger, C. (1914): Beitrag zur Erklärung des Winkelfluges einiger Zugvögel. Z. Flugtechnik u. Motorluftschiffahrt 5: 225–229.Google Scholar

Copyright information

© Verlag der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft 1989

Authors and Affiliations

  • Dietrich Hummel
    • 1
  • Markus Beukenberg
    • 1
  1. 1.Institut für Strömungsmechanik der TU BraunschweigBraunschweigGermany

Personalised recommendations