Journal für Ornithologie

, Volume 112, Issue 3, pp 317–322 | Cite as

Deutung und Herkunft des Namens der Lachmöwe(Larus ridibundus L.)

  • K. Mörike
Article

Zusammenfassung

Der deutsche und ebenso der Linnésche Name der Lachmöwe,Larus ridibundus, stammt von der zuerst mit ihr vereinigten amerikanischen Laughing Gull,Larus atricilla, und ist nach deren Stimme gebildet. Der Name wurde sodann auf die europäische Art übertragen und findet sich nun als Übersetzung in verschiedenen europäischen Sprachen.

Summary

The German name “Lachmöwe” and the scientific name “Larus ridibundus” as well of the Black-headed Gull seems to be deriven from the american Laughing Gull(Larus atricilla), which got at first its name fromBrisson after its voice, and was at first united with the Black-headed Gull(Larus ridibundus). This name then is transferred to the european species and is translated in various european languages.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albertus Magnus (1494): Physicorum libri VIII. Venetia.Google Scholar
  2. Alexander, W. B. (1959): Die Vögel der Meere. Übers. u. bearb. vonG. Niethammer. Hamburg und Berlin.Google Scholar
  3. Aldrovandi, Ulysse (1645): Opera omnia; Ornithologiae Tom. III. Bononiae.Google Scholar
  4. Berndt, R., u.W. Meise (1962): Naturgeschichte der Vögel. 2. Bd. Stuttgart.Google Scholar
  5. Brisson, M. J. (1760): Ornithologia sive synopsis methodica sistens avium divisionem in ordines, sectiones, genera, species, ipsarumque varietates. Parisiis.Google Scholar
  6. Carl, H. (1957): Die deutschen Pflanzen- und Tiernamen. Heidelberg.Google Scholar
  7. Gesner, Conrad (1555): Historia animalium Lib. III. Zürych. — (1581) durch RudolfHeusslin in das Teutsch gebracht. Zürych.Google Scholar
  8. Gebhardt, L. (1964): Die Ornithologen Mitteleuropas. Gießen.Google Scholar
  9. Goethe, F. (1969): Familie Möwen; inGrzimeks Tierleben, Bd. VIII. Zürich.Google Scholar
  10. Hildegard von Bingen: Naturkunde; das Buch vom Inneren Wesen der verschiedenen Naturen in der Schöpfung. Nach den Quellen übersetzt und erläutert vonP. Riethe. Salzburg 1959.Google Scholar
  11. Killermann, S. (1910): Vogelkunde des Albertus Magnus. Regensburg.Google Scholar
  12. Lauterborn, R. (1903): Das Vogel-, Fisch- und Tierbuch des Straßburger Fischers LeonhardBaldner. Ludwigshafen.Google Scholar
  13. Linné, Carolus a (1735): Systema Naturae, in quo naturae regna tria proponuntur. Lugduni Batavorum. — (1740): Ed. sec. Stockholmiae. — (1747): Ed. sec. recursum curante Mich. Gottl.Agnethero. Halae magdeburgicae. — (1748): Ed. sexta reformata. Holmiae. — (1758): Ed. decima reformata. Holmiae. — (1766): Ed. duodecima reformata. Holmiae. — (1788/89): 13. Auflage cura Joh. Fried.Gmelin. Leipzig.Google Scholar
  14. Longolinus, Gilbertus (1544): Dialogus de avibus et earum nominibus graecis, latinis et germanicis. Ed.W. Turner.Google Scholar
  15. Makatsch, W. (1952): Die Lachmöwe. Die Neue Brehmbücherei, Heft 36. Leipzig. — (1966): Wir bestimmen die Vögel Europas. Melsungen.Google Scholar
  16. Menge-Güthling (1955): Enzyklopädisches Wörterbuch der lateinischen und deutschen Sprache. 9. Aufl. Berlin.Google Scholar
  17. Müller, Philipp Ludwig Statius (1773): Des Ritters Carl von Linné ... Natursystem. Nach der 12. lateinischen Ausgabe und nach Anleitung des holländischen Honttuynischen Werks mit einer ausführlichen Erklärung angefertigt. Nürnberg.Google Scholar
  18. Peterson, R. T. (1947): A field guide to the Birds. Boston. — (1949): How to know the birds. A mentor book. New York.Google Scholar
  19. Peterson, R. T., G. Mountfort u.P. A. D. Hollom (1965): Die Vögel Europas. Bearb. vonG. Niethammer. 7. Aufl. Hamburg und Berlin.Google Scholar
  20. Stresemann, E. (1941): Einiges über deutsche Vogelnamen. J. Orn. 89, Sonderheft, 65–104.Google Scholar
  21. -- (1951): Die Entwicklung der Ornithologie von Aristoteles bis zur Gegenwart. Berlin.Google Scholar
  22. Suolahti, Hugo (1909): Die deutschen Vogelnamen. Straßburg.Google Scholar
  23. Voigt, Alwin (1917): Exkursionsbuch zum Studium der Vogelstimmen. 5. Aufl. Leipzig. — (1933): 11. Aufl. bearb. vonE. Hesse. — (1961): 12. Aufl. bearb. vonE. Bezzel. Heidelberg.Google Scholar
  24. Voous, K. H. (1962): Die Vogelwelt Europas und ihre Verbreitung. Übersetzt und bearb. vonM. Abs. Hamburg und Berlin.Google Scholar
  25. Willughby, Francis (1676): Ornithologiae libri III. Londini.Google Scholar
  26. Wüst, W. (1970): Die Brutvögel Mitteleuropas. München.Google Scholar

Copyright information

© Verlag der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft 1971

Authors and Affiliations

  • K. Mörike
    • 1
    • 2
  1. 1.Tübingen
  2. 2.Hirschau

Personalised recommendations