Mathematische Annalen

, Volume 116, Issue 1, pp 768–780

Über den Begriff der „Pseudogruppe von Transformationen”

  • St. Gołab
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Wir stehen hier nicht auf dem Standpunkt der projektiven Mannigfaltigkeit, und deswegen gibt es für uns keine unendlich fernen Punkte.Google Scholar
  2. 2).
    Enc. d. Math. Wiss. III A B, 4b, S. 292.Google Scholar
  3. 3).
    Die Hervorhebung rührt von mir her.Google Scholar
  4. 4).
    belonging to the set (meine Anmerkung).Google Scholar
  5. 5).
    Vgl. z. B. van der Waerden, l.c., S. 16 u. 17.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1939

Authors and Affiliations

  • St. Gołab
    • 1
  1. 1.Kraków(Polen)

Personalised recommendations