Advertisement

Neophilologus

, Volume 36, Issue 1, pp 90–100 | Cite as

Die Wiener Volksbühne 1700–1825

  • Th. C. v. Stockum
Article
  • 33 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Floegel—Ebeling, Geschichte des Grotesk-Komischen, 1886;Google Scholar
  2. R. Fürst, Raimunds Vorgänger, Bäuerle, Meisl, Gleich, 1907;Google Scholar
  3. H. Grund, Das Leopoldstädter Kasperltheater von seinem Entstehen bis zum Tode Marinellis, Diss. Wien, 1921;Google Scholar
  4. E. Alker, Ph. Hafner, ein altwiener Komödiendichter, 1923;Google Scholar
  5. Gugitz—Blümmel, Alt-Wiener Thespiskarren, 1925;Google Scholar
  6. O. Forst de Battaglia, J. Nestroy, Abschätzer der Menschen, Magier des Wortes, 1932;Google Scholar
  7. J. Gregor, Weltgeschichte des Theaters, 1933;Google Scholar
  8. O. Rommel, Rationalistische Dämonie, die Geisterromane des ausgehenden 18. Jhts., D.V.L.G. 17, 183 (1939);Google Scholar
  9. W. S. Denewa, Das österreichische Märchendrama in der Biedermeierzeit, 1940;Google Scholar
  10. H. Kindermann, F. Raimund, Lebenswerk und Wirkungsraum eines deutschen Volksdramatikers, 1940;Google Scholar
  11. Th. C. van Stockum, Een vergeten Duits Don Juan-drama, Neophil. 32, 21 (1948);Google Scholar
  12. H. Cysarz, Raimund und die Metaphysik des Wiener Theaters, in Welträtsel im Wort, 1948;Google Scholar
  13. O. Rommel, J. Nestroy, Der Satiriker auf der altwiener Komödienbühne, 1948;Google Scholar
  14. J. Gregor, Geschichte des österreichischen Theaters von seinen Ursprüngen bis zum Ende der ersten Republik, 1948;Google Scholar
  15. H. Decker, Dramaturgie und Szene der „Zauberflöte“, 1950;Google Scholar
  16. C. P. Magill, Austrian Comedy, G. L. a. L. (N.S.) 4, 31 (1950).Google Scholar

Copyright information

© Johnson Reprint Corporation 1952

Authors and Affiliations

  • Th. C. v. Stockum
    • 1
  1. 1.Groningen

Personalised recommendations