Advertisement

Klinische Wochenschrift

, Volume 30, Issue 25–26, pp 583–588 | Cite as

Zur Klinik und Cytodiagnostik chronischer Lymphknotenerkrankungen: Die Viruskratzlymphadenitis (benigne Inokulationslymphoretikulose)

  • Klaus Betke
Originalien

Zusammenfassung

Zwei Fälle von Viruskratzlymphadenitis (benigne Inokulationslymphoretikulose) bei einem 7jährigen und einem 9jährigen Jungen werden beschrieben. Die Diagnosen wurden durch den spezifischen Hauttest für diese Erkrankung gesichert, mit Antigen, das dankenswerterweise von Herrn Prof.Mollaret, Paris, zur Verfügung gestellt wurde.

Es handelte sich um isolierte Lymphome am Kieferwinkel bzw. im Nacken. Bei einem der Fälle erweichte das Lymphom und heilte nach Incision aus, im anderen Fall gingen die Lymphome ohne Suppuration zurück.

Ausführlich werden die cytologischen Befunde der Lymphknotenpunktionen wiedergegeben, nach denen eine beträchtliche Vermehrung reticulärer Zellelemente festzustellen war mit Auftreten von Epitheloidzellen undLanghansschen Riesenzellen.

Die Frage der Differentialdiagnose gegen andere chronische Lymphknotenerkrankungen, insbesondere gegen Tuberkulose und Lymphogranulomatose, wird besprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Tischendorf, W.: Erg. inn. Med., N. F.2, 183 (1951).Google Scholar
  2. 2.
    Mollaret, P., J. Reilly, R. Bastin etP. Tournier: Presse méd.59, 701 (1951).Google Scholar
  3. 3.
    Debré, R.: Vortr. Kinderärztl. Ges. Basel 7. Dez. 1951.Google Scholar
  4. 4.
    Bieling, R.: Dtsch. med. Wschr.1951, 1602.Google Scholar
  5. 5.
    Debré, R., M. Lamy, M. L. Jammet, L. Costil etP. Mozziconacci: Bull. Soc. méd. Hôp. Paris66, 76 (1950).Google Scholar
  6. 6.
    Mollaret, P., J. Reilly, R. Bastin etP. Tournier: Presse méd.58, 282, 1353 (1950).Google Scholar
  7. 7.
    Mollaret, P., J. Reilly, R. Bastin etP. Tournier: C. r. Soc. Biol. Paris144, 1493 (1950).PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Mollaret, P., J. Reilly, R. Bastin etP. Tournier: Presse méd.59, 681 (1951).Google Scholar
  9. 9.
    Mollaret, P., J. Reilly, R. Bastin etP. Tournier: C. r. Soc. Biol. Paris144, 1495 (1905).Google Scholar
  10. 10.
    Usteri, C., u.Chr. Hedinger: Schweiz. med. Wschr.1951, 221.Google Scholar
  11. 11.
    Thélin, F., u.R. Martin-du Pan: Praxis (Bern)40, 74 (1951).PubMedGoogle Scholar
  12. 12.
    Gsell, O., R. Forster u.E. Klaus: Schweiz. med. Wschr.1951, 699.Google Scholar
  13. 13.
    Blattner, R. J.: J. Pediatr.39, 123 (1951).Google Scholar
  14. 14.
    Lange, H.: J. Pediatr.39, 431 (1951).PubMedGoogle Scholar
  15. 15.
    Greer, W. E. R., andChr. S. Keefer: New England J. Med.244, 545 (1951).Google Scholar
  16. 16.
    Vivell, O.: Dtsch. med. Wschr. (im Druck).Google Scholar
  17. 17.
    Melczer, N.: Dermat. Wschr.106, 128 (1938).Google Scholar
  18. 18.
    Mollaret, P., R. Maduro etL. G. Chevance: Soc. méd. Hôp. Paris, Sitzg vom 20. April 1951.Google Scholar
  19. 19.
    Sternberg, C.:Henke-Lubarsch' Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie. Berlin: Springer 1926.Google Scholar
  20. 20.
    Betke, K.: Mschr. Kinderheilk. (im Druck).Google Scholar
  21. 21.
    Royen, C. E. van, u.A. J. Rhodes: Virus diseases of man. New York: Th. Nelson 1948.Google Scholar
  22. 22.
    Miyagawa, Y., T. Mitamura, H. Yaoi, N. Ishii, M. Nakajima, J. Okanishi, S. Watanabe andK. Sato: Jap. J. of exper. Med.13, 1 (1935).Google Scholar
  23. 23.
    Pirilä, P.: Dermat. Wschr.114, 121 (1942).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1952

Authors and Affiliations

  • Klaus Betke
    • 1
  1. 1.Aus der Universitäts-Kinderklinik Freiburg i. Br.Germany

Personalised recommendations