Mathematische Annalen

, Volume 77, Issue 1, pp 129–135 | Cite as

Über eine geometrische Anwendung der Abelschen Integralgleichung

  • Paul Funk
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. **).
    Abel, Crelles Journal Bd. I, S. 153. Vgl. auch Goursat, Cours d'Analyse, 2. ed. S. 343.Google Scholar
  2. *).
    Jede Integralgleichung, in der eine Funktion der Entfernung zweier Punkte auf der Kugel als ein Kern auftritt, kann man natürlich auch dadurch auflösen, daß man auf beiden Seiten der Gleichung in eine Laplacesche Reihe von Kugelfunktionen entwickelt und die Koeffizienten vergleicht. Durch Untersuchung der Konvergenz könnte man im vorliegenden Falle ähnlich, wie ich dies in meiner Dissertation, Göttingen 1911 „Über Flächen mit lauter geschlossenen geodätischen Linien” getan habe, hinreichende Bedingungen für die Existenz von ϑ herleiten.Google Scholar
  3. *).
    Vgl. meine bereits erwähnte Dissertation oder Math. Ann. S. 283.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1916

Authors and Affiliations

  • Paul Funk
    • 1
  1. 1.Prag

Personalised recommendations