Advertisement

Mathematische Annalen

, Volume 103, Issue 1, pp 369–436 | Cite as

Theorie der automorphen Formen beliebiger reeller Dimension und ihre Darstellung durch eine neue Art Poincaréscher Reihen

  • Hans Petersson
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    G. H. Hardy, On the representation of a number as a sum of any number of squares and in particular of five, Trans. Am. Math. Soc.21 (1920).Google Scholar
  2. 2).
    L. J. Mordell, On the representations of a number as a sum of an odd number of squares, Trans. Cambr. Phil. Soc.22 (1919).Google Scholar
  3. 3).
    Ein Ansatz dieser Art für einen speziellen Fall bei der vollen Modulgruppe und geradzahliger Dimension findet sich bereits bei Poincaré, Œuvres 2, S. 592.Google Scholar
  4. 4).
    E. Ritter, Die multiplikativen Formen auf algebraischem Gebilde beliebigen Geschlechts usw., Math. Annalen44, im folgenden zitiert mit Ritter II.Google Scholar
  5. 5).
    E. Ritter, Die eindeutigen automorphen Formen vom Geschlecht Null, Math. Annalen41, im folgenden zitiert mit Ritter I.Google Scholar
  6. 6).
    Fricke und Klein, Vorlesungen über die Theorie der automorphen Funktionen II (Teubner 1912), im folgenden zitiert mit Fricke II.Google Scholar
  7. 7).
    Vgl. Fricke II, Abschn. 1, Kap. II, § 3.Google Scholar
  8. 8).
    Fricke II, Abschn. I, Kap. II, § 8.Google Scholar
  9. 9).
    Man bestätigt leicht, daß die Größe ϑ sich beim Übergang vons zu der äquivalenten Spitze σ′ nicht ändert.Google Scholar
  10. 10).
    Diese Transformationsformel ist in rein formalem Sinne zu verstehen; sie bedeutet, daß in den „Summen” auf beiden Seiten der Gleichung dieselben Glieder auftreten.Google Scholar
  11. 11).
    Ritter II, Teil III.Google Scholar
  12. 12).
    O. Schreier, Die Untergruppen der freien Gruppen, Hamburger Abhandlungen5, S. 161.Google Scholar
  13. 13).
    Vgl. für den Fall ganzzahliger Dimension Fricke II, S. 93 ff.Google Scholar
  14. 15).
    E. Hecke, Zur Theorie der elliptischen Modulfunktionen, Math. Annalen97 (1927), S. 210; Theorie der Eisensteinschen Reihen höherer Stufe usw., Hamburger Abhandlungen5, S. 199.Google Scholar
  15. 16).
    E. Hecke, Analytische Funktionen und algebraische Zahlen II, Hamburger Abhandlungen3, S. 213.Google Scholar
  16. 17).
    R. Fricke (Math. Annalen28 (1886), S. 99)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1930

Authors and Affiliations

  • Hans Petersson
    • 1
  1. 1.Hamburg

Personalised recommendations