Mathematische Annalen

, Volume 64, Issue 4, pp 449–474 | Cite as

Neue Begründung der ebenen Geometrie

  • J. Hjelmslev
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. G. Hessenberg, Neue Begründung der Sphärik, Sitzber. d. Berliner Math. Gesellsch. 1905, S. 70, und Begründung der elliptischen Geometrie, diese Annalen, Bd. 61, S. 173.Google Scholar
  2. Im Falle eines eigentlichen Punktes findet man einen Beweis bei F. Schur, Über den Fundamentalsatz der projektiven Geometrie, Math. Annalen Bd. 51, S. 404.Google Scholar
  3. Hilbert, Grundlagen der Geometrie 1899, p. 28.Google Scholar
  4. G. Hessenberg, Neue Begründung der Sphärik, Sitzungsber. d. Berliner Math. Gesellschaft 1905, S. 70 (Archiv d. Math. u. Physik, Bd. 9).Google Scholar
  5. G. Hessenberg, Beweis des Desarguesschen Satzes aus dem Pascalschen, diese Ann., Bd. 61, S. 165, sowie Desarguesscher Satz und Zentralkollineation, Arch. d. Math. u. Phys., III. Reihe, Bd. 6Google Scholar
  6. G. Hessenberg, Beweis des Desarguesschen Satzes aus dem Pascalschen, diese Annalen Bd. 61, S. 161.Google Scholar
  7. F. Schur, Über die Grundlagen der Geometrie, diese Annalen, Bd. 55, S. 281 ff.Google Scholar
  8. M. Dehn, Die Legendreschen Sätze über die Winkelsumme des Dreiecks, diese Annalen, Bd. 53, S. 436.Google Scholar
  9. Vgl. F. Schur, Über die Grundlagen der Geometrie, diese Annalen, Bd. 55, S. 286.Google Scholar
  10. Vgl. M. Pasch, Vorlesungen über neuere Geometrie (Leipzig 1882), S. 163; K. Th. Vahlen, Abstrakte Geometrie (Leipzig 1904), S. 261, bemerkt, daß der Satz schon von Lambert (Vgl. Stäckel und Engel, Die Theorie der Parallelinien (Leipzig 1895), S. 186) ohne Benutzung der Stetigkeit bewiesen worden sit. Der Beweis bei Vahlen, a. a. O. S. 258, ist im wesentlichen eine Wiedergabe des Lambertschen Beweises.Google Scholar
  11. Andere Beweise bei Dehn, a. a. O., Die Legendreschen Sätze über die Winkelsumme des Dreiecks, diese Annalen, Bd. 53, S. 436. S. 429 und Schur, a. a. O., S. 291.Google Scholar
  12. Wir heben hervor, daß nach unserer Auffassung gerade der hier ringeschlagene Weg der natürliche ist, um die vollständige elliptische Geometrie aufzubauen. Vgl. hier die Bemerkung von Schur., Über die Grundlagen der Geometrie, diese Annalen, Math Annalen Bd. 55, S. 267 u. 274.Google Scholar
  13. Hilbert: Grundlagen der Geometrie 1899 (S. 26)Google Scholar
  14. Vgl. Peano, Torino Atti 38. Bd. S. 10.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1907

Authors and Affiliations

  • J. Hjelmslev
    • 1
  1. 1.Hellerup bei Kopenhagen

Personalised recommendations