Advertisement

Mathematische Annalen

, Volume 117, Issue 1, pp 764–775 | Cite as

Ein allgemeiner Endlichkeitssatz der Hydrodynamik

  • Eberhard Hopf
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 2).
    Die für den Beweis notigen Überlegungen finden sich im wesentlichen schon in der folgenden Arbeit. J. Leray,Étude de diverses équations intégrales non linéaires et de quelques problèmes que pose l'Hydrodynamique. Journ. de Math.12 (1933), S. 1–82, Vgl. insbesondere S. 21–47. Der Verf. verfolgt mit ihnen ein viel engeres Ziel, nämlich die Bestimmung von Schranken vonK undI für stationare Strömungen in einem festen Gebiet\(\mathfrak{G}\), auf dessen Randu=u(x) vorgeschrieben ist.Google Scholar
  2. 3).
    Der zweckmäßigste mathematische Begriff der Flüsigkeitsströmung muß, wie die Untersuchungen von Leray zeigen, zweifellos weiter gefaßt werden. Die Durchführung des Beweises auf Grund desselben kann aber erst dann geschehen, wenn diese wichtigen Arbeiten abgeschlossen sind.Google Scholar
  3. 4).
    Vgl. Leray,l. c. 2), S. 38.Google Scholar
  4. 5).
    In dem von Leray,— S. 40, 43, 44 angestellten Betrachtungen ist der Grundgedanke bereits implizit enthalten.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1940

Authors and Affiliations

  • Eberhard Hopf
    • 1
  1. 1.Leipzig

Personalised recommendations