Advertisement

Mathematische Annalen

, Volume 107, Issue 1, pp 587–626 | Cite as

Zur topologischen Algebra

I. Komplettierungstheorie
  • D. van Dantzig
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. [1]
    P. Alexandroff. (mit P. Urysohn). Zur Theorie der topologischen Räume. Math. Annalen92 (1924), S. 258–266.Google Scholar
  2. [2]
    —. Über die Struktur der bikompakten topologischen Räume. Math. Annalen92 (1924), S. 267–274.Google Scholar
  3. [3]
    —. Über die Metrisation der im kleinen kompakten topologischen Räume Math. Annalen92 (1924), S. 294–301.Google Scholar
  4. [4]
    —. Über stetige Abbildungen kompakter Räume. Math. Annalen96 (1926), S. 555–571.Google Scholar
  5. [5]
    —. (mit P. Urysohn). Über nulldimensionale Punktmengen. Math. Annalen98 (1927), S. 89–106.Google Scholar
  6. [6]
    E. Artin (mit O. Schreier). Algebraische Konstruktion reeller Körper. Hamburg, Abh. M. Sem.5 (1926). S. 85–99.Google Scholar
  7. [7]
    —. (mit O. Schreier). Eine Kennzeichnung der reell abgeschlossenen Körper. Hamburg, Abh. M. Sem.5 (1926), S. 225–230.Google Scholar
  8. [8]
    angegebenen Arbeiten konnten nicht mehr im Text berücksichtigt werden. Das Literaturverzeichnis beansprucht keinerlei Vollständigkeit. —. Über die Bewertungen algebraischer Zahlkörper. Crelle167(1931), S. 157–159.Google Scholar
  9. [9]
    R. Baer. Über nicht-Archimedisch geordnete Körper. (Beiträge zur Algebra 5). Heidelberg, Berichte (1927), S. 8.Google Scholar
  10. [10]
    —. Beziehungen zwischen den Grundbegriffen der Topologie. Heidelberg, Berichte (1929), S. 15.Google Scholar
  11. [11]
    —. Zur Topologie der Gruppen. Crelle161 (1929), S. 208–226.Google Scholar
  12. [12]
    —. (mit H. Hasse). Zusammenhang und Dimension topologischer Körperräume. Crelle169 (1931), S. 40–45.Google Scholar
  13. [13]
    M. Bauer. Über die Erweiterung eines algebraischen Zahlkörpers durch Henselsche Grenzwerte. Szeged, Acta litt. ac sc.1 (1923), S. 74–79.Google Scholar
  14. [14]
    —. Über die Erweiterung des Körpers derp-adischen Zahlen zu einem algebraisch abgeschlossenen System. Math. Zeitschr.19 (1924), S. 308–312.Google Scholar
  15. [15]
    L. E. J. Brouwer. Over de grondslagender Wiskunde. Amsterdam-Leipzig, Maasen van Suchtelen, 1907.Google Scholar
  16. [16]
    —. Die Theorie der endlichen kontinuierlichen Gruppen, unabhängig von den Axiomen von Lie. Math. Annalen67 (1909), S. 246–267;69 (1910), S. 181–203.Google Scholar
  17. [17]
    —. Über den natürlichen Dimensionsbegriff. Crelle142 (1912), S. 146–152.Google Scholar
  18. [18]
    D. van Dantzig. (mit B. L. van der Waerden). Über metrisch homogene Räume. Hamburg, Abh. M. Sem.6 (1928), S. 367–376.Google Scholar
  19. [19]
    —. Über topologisch homogene Kontinua. Fund. Math.14 (1930), S. 102–125.Google Scholar
  20. [20]
    —. Studién over topologische Algebra. Amsterdam, H. J. Paris, 1931.Google Scholar
  21. [21]
    —. Einige Sätze über topologische Algebra, Jahresber. der DMV.41 (1932), S. 42–44.Google Scholar
  22. [22]
    H. Freudenthal. Über die Enden topologischer Räume und Gruppen. Math. Zeitschr.33 (1931), S. 692–713.Google Scholar
  23. [23]
    H. Grell. Beziehungen zwischen den Idealen verschiedener Ringe. Math. Annalen97 (1927), S. 490–523.Google Scholar
  24. [24]
    H. Hahn. Über die allgemeinste ebene Punktmenge, die stetiges Bild einer Strecke ist. Jahresberichte der DMV.23 (1914), S. 318–322.Google Scholar
  25. [25]
    H. Hasse (vgl. R. Baer [4]).Google Scholar
  26. [26]
    F. Hausdorff. Grundzüge der Mengenlehre, Leipzig, 1. Aufl., 1914.Google Scholar
  27. [27]
    K. Hensel. Theorie der algebraischen Zahlen. I. Leipzig, Teubner, 1908.Google Scholar
  28. [28]
    K. Hensel. Zahlentheorie. Leipzig, Göschen, 1913.Google Scholar
  29. [29]
    H. Hopf. Zur Algebra der Abbildungen von Mannigfaltigkeiten. Crelle163 (1930), S. 71–88.Google Scholar
  30. [30]
    W. Hurewicz. Über stetige Bilder von Punktmengen. Amsterdam, Proc. Kon. Ak.29 (1926), S. 1014–1017;30 (1926), S. 159–165.Google Scholar
  31. [31]
    B. von Kerékjártó. Gemetrische Theorie der zweigliedrigen kontinuierlichen Gruppen. Hamburg, Abh. M. Sem.8 (1930), S. 107–114.Google Scholar
  32. [32]
    H. Kneser. Die Deformationssätze der einfach zusammenhängenden Flächen. Math. Zeitschr.25 (1926), S. 362–372.Google Scholar
  33. [33]
    G. Köthe. Ein Beitrag zur Theorie der kommutativen Ringe ohne Endlichkeitsvoraussetzung. Göttinger Nachr. (1930), S. 195–207.Google Scholar
  34. [34]
    C. Kuratowski. Un problème sur les ensembles homogènes. Fund. Math.3 (1922), S. 14–19.Google Scholar
  35. [35]
    W. Krull. Galoissche Theorie der unendlichen algebraischen Erweiterungen. Math. Annalen100 (1928), S. 674–686.Google Scholar
  36. [36]
    —. Idealtheorie in unendlichen algebraischen Zahlkörpern. Math. Zeitschr.29 (1928), S. 42–54;31 (1930), S. 527–557.Google Scholar
  37. [37]
    —. Idealtheorie in Ringen ohne Endlichkeitsbedingung. Math. Annalen101 (1929), S. 729–744.Google Scholar
  38. [38]
    —. Zur Arithmetik der Potenzreihen mit ganzzahligen Koeffizienten. Crelle164 (1931), S. 12–22.Google Scholar
  39. [39.
    —. Eine Bemerkung über ganzzahlige Potenzreihen. Crelle164 (1931), S. 23–26.Google Scholar
  40. [40]
    angegebenen Arbeiten konnten nicht mehr im Text berücksichtigt werden. Das Literaturverzeichnis beansprucht keinerlei Vollständigkeit. —. Allgemeine Bewertungstheorie. Crelle167 (1931), S. 160–196.Google Scholar
  41. [41]
    J. Kürschák. Über Limesbildung und allgemeine Körpertheorie. Crelle142 (1913), S. 211–253.Google Scholar
  42. [42]
    F. Leja. Sur la notion du groupe abstrait topologique. Fund. Math.9 (1927), S. 37–44.Google Scholar
  43. [43]
    A. Lindenbaum. Contributions à l'étude de l'espace métrique. Fund. Math.8 (1916), S. 209–222.Google Scholar
  44. [44]
    S. Mazurkiewicz. Sur les lignes de Jordan Fund. Math.1 (1920), S. 166–209.Google Scholar
  45. [45]
    K. Menger. Über die Dimensionalität von Punktmengen. Wien. Monatshefte f. Math. u. Phys.33 (1923), S. 148–160;34 (1924), S. 137 ff.Google Scholar
  46. [46]
    —. Grundzüge einer Theorie der Kurven. Math. Annalen95 (1925), S. 277–306.Google Scholar
  47. [47]
    —. Bericht über die Dimensionstheorie. Jahresber. d. DMV.35 (1926), S. 114–150.Google Scholar
  48. [48]
    —. Dimensionstheorie. Leipzig, Teubner, 1928.Google Scholar
  49. [49]
    angegebenen Arbeiten konnten nicht mehr im Text berücksichtigt werden. Das Literaturverzeichnis beansprucht keinerlei Vollständigkeit. —. Beiträge zur Gruppentheorie. I. Über eine Gruppenmetrik. Math. Zeitschr.33 (1931), S. 396–418.Google Scholar
  50. [50]
    J. von Neumann. Zur Prüferschen Theorie der idealen Zahlen. Szeged, Acta litt. sc.2 (1927), S. 193–227.Google Scholar
  51. [51]
    E. Noether. Idealtheorie in Ringbereichen. Math. Annalen83 (1921), S. 25–66.Google Scholar
  52. [52]
    —. Eliminationstheorie und allgemeine Idealtheorie. Math. Annalen90 (1923), S. 229–261.Google Scholar
  53. [53]
    —. Abstrakter Aufbau der Idealtheorie in algebraischen Zahl- und Funktionenkörpern. Math. Annalen96 (1926), S. 26–61.Google Scholar
  54. [54]
    —. Hyperkomplexe Größen und Darstellungstheorie. Math. Zeitschr.30 (1929), S. 641–492.Google Scholar
  55. [55]
    A. Ostrowski. Über einige Fragen der allgemeinen Körpertheorie. Crelle143 (1913), S. 255–284.Google Scholar
  56. [56]
    —. Über sogenannte perfekte Körper. Crelle147 (1917), S. 196.Google Scholar
  57. [57]
    angegebenen Arbeiten konnten nicht mehr im Text berücksichtigt werden. Das Literaturverzeichnis beansprucht keinerlei Vollständigkeit. St. Pietrkowski. Theorie der unendlichen Abelschen Gruppen. Math. Ann.104 (1931), S. 535–569.Google Scholar
  58. [58]
    angegebenen Arbeiten konnten nicht mehr im Text berücksichtigt werden. Das Literaturverzeichnis beansprucht keinerlei Vollständigkeit. —. Untergruppen und Quotientengruppen unendlicher Abelscher Gruppen. Math. Ann.105 (1931), S. 666–671.Google Scholar
  59. [59]
    angegebenen Arbeiten konnten nicht mehr im Text berücksichtigt werden. Das Literaturverzeichnis beansprucht keinerlei Vollständigkeit. L. Pontrjagin. Über stetige algebraische Körper. Annals of Math. (2)33(1932), S. 163–174.Google Scholar
  60. [60]
    H. Prüfer. Theorie der Abelschen Gruppen. I. Grundeigenschaften. Math. Zeitschr.20 (1924), S. 165–187. II. Ideale Gruppen. Math. Zeitschr.22 (1925), S. 222–249.Google Scholar
  61. [61]
    —. Neue Begründung der algebraischen Zahlentheorie. Math. Annalen94 (1925), S. 198–243.Google Scholar
  62. [62]
    H. Rauter. Eine Erweiterung der Abelschen Gruppen: p-Abelsche Gruppen. Math. Zeitschr.35 (1929), S. 29–38.Google Scholar
  63. [63]
    K. Rychlík. Zur Bewertungstheorie der algebraischen Körper. Crelle153 (1923), S. 94–107.Google Scholar
  64. [64]
    H. Schwerdtfeger. Fastzyklische Gruppen. Göttingen, Nachr. (1931), S. 43–48.Google Scholar
  65. [65]
    O. Schreier (vgl. auch unter E. Artin [1], [2]). Abstrakte kontinuierliche Gruppen. Hamburg, Abh. M. Sem.4 (1925), S. 15–32.Google Scholar
  66. [66]
    — Die Verwandtschaft stetiger Gruppen im großen Hamburg, Abh. M. Sem.5 (1926), S. 233–244.Google Scholar
  67. [67]
    — Die Untergruppen der freien Gruppen. Hamburg, Abh. M. Sem.5 (1926), S. 161–183.Google Scholar
  68. [68]
    — Über neuere Untersuchungen in der Theorie der kontinuierlichen. Gruppen. Jahresber. d. DMV.37 (1928), S. 113–132.Google Scholar
  69. [69]
    W. Sierpiński. Sur une propriété topologique des ensemblés dénombrables denses en soi. Fund. Math.1 (1920), S. 11–16.Google Scholar
  70. [70]
    A.Speiser. Die Theorie der Gruppen von endlicher Ordnung. 2. Aufl. Berlin, J. Springer, 1927.Google Scholar
  71. [71]
    E. Steinitz. Algebraische Theorie der Körper. Crelle137 (1910), S. 167–309.Google Scholar
  72. [72]
    A. Tychonoff. Über einen Metrisationssatz von P. Urysohn. Math. Annalen95 (1925), S. 139–142.Google Scholar
  73. [73]
    P. Urysohn, (vgl. auch P. Alexandroff [1], [5]). Zum Metrisationsproblem. Math. Annalen94 (1925), S. 309–313.Google Scholar
  74. [74]
    —. Sur les multiplicités cantoriennes. Fund. Math.7 (1925), S. 29–137;8 (1926), S. 25–351.Google Scholar
  75. [75]
    —. Sur la classe (L) de M. Fréchet. (Rédigé par M. Paul Alexandroff.) L'Enseignement Math.15 (1926), S. 77–83.Google Scholar
  76. [76]
    L. Vietoris. Über den höheren Zusammenhang kompakter Räume und eine Klasse von zusammenhangstreuen Abbildungen. Math. Ann.97 (1927), S. 454–472.Google Scholar
  77. [77]
    B. L. van der Waerden (vgl. auch D. van Dantzig [1]). On Hilberts' function, composition series of ideals and a generalisation of Bezout's theorem. Amsterdam, Proc. Kon. Ak.36 (1927), S. 903–924.Google Scholar
  78. [78]
    — Zur Produktzerlegung der Ideale in ganz-abgeschlossenen Ringen. Math. Annalen101 (1929), S. 293–308, 309–311.Google Scholar
  79. [79]
    — Moderne Algebra. Berlin, J. Springer, Bd.I, (1930), Bd.II (1931).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1933

Authors and Affiliations

  • D. van Dantzig
    • 1
  1. 1.Delft

Personalised recommendations